Sonntag, 5. September 2010

Do you feel ashamed?

Ich habe in letzter Zeit einige Fragen bei Formspring bekommen. Jemand wollte wissen wie viel ich weige und wie groß bin. Danach stelle sie/er fest, dass ich ja ganz schön fett sein. Schockschwere Not, ich hätte es alleine niemand gemerkt. Nun fragt vermutlich die selber Person, ob ich mich nicht für mein Aussehen schämen würde.

Erst ein mal das Positive an der Sache. Ich habe gemerkt, das es mich zum ersten mal nicht verletzt hat, das jemand mich fett genannt hat. Ich meine, wenn wir mal darüber nach denken, ist es schließlich nichts anderes als zu sagen, das ich grünbraune Augen oder dunkle Haare haben. Oder jemanden dünn zu nennen. Alles was ich daran schlimm finde, ist was in meinem eigenen Kopf mit dem Wort "FETT" verbunden ist. Denke ich also ich bin häßlich, ekelhaft oder ungesund, wenn jemand sagt ich wäre fett, sind das alles Dinge, die ich selber über mich denke.
Ich habe also gemerkt, darüber bin ich hinweg.


Nun zu der "Schämst du dich nicht"-Frage.
Nein.

Das was mich am meisten daran geschockt hat war der Fakt, dass ich mich nicht daran erinnern kann jemals ernsthaft gedacht zu haben, das jemand sich für sein Aussehen schämen sollte.
Natürlich geht man jeden Tag die Straße lang und denkt über die Menschen um einen herum nach, man kritisiert sie, man hat Vorurteile und natürlich hat jeder schon ein mal gedacht "Die würde aber mit anderen Haaren besser aussehen", oder vielleicht mochte man einfach die Farbe des T-Shirts seines Gegenübers nicht und deswegen war man gleich abgeneigt mit ihm zu sprechen.
Alles völlig normale Dinge.
Aber zu sagen, jemand solle sich für sein Aussehen schämen kommt für mich gleich wie er solle sich dafür schämen, wer er ist und dass es überhaupt atmet. Etwas das gegen jede Regel der Toleranz spricht und ich weiß, hätte mir jemand das vor einem Jahr gesagt, hätte ich mich in tiefe Depressionen gestürzt.
Es gibt nicht einen Grund im Leben sich für sein Aussehen zu schämen. Es ist nicht so, das man damit jemanden weh tut, Umweltverschmutzung verursacht, Leben oder Städte zerstört oder sich für irgendeine Art von Hunger, Not, Krieg und Leiden verantwortlich macht. Welches alles Dinge sind für die sich wahrscheinlich ein Großteil der Menschheit schämen sollte.

Jeder ist man mit sich unzufrieden, fühlt sich zu dick oder dünn, nicht hübsch genug, mag seine Nase nicht oder finde seine Brust zu klein. Das sind alles Sachen die passieren, in unserem Kopf. Es ist etwas, das wir uns selber jeden Tag erzählen, weil wir mit zu wenig Ehre und Liebe für unseren Körper leben, der so etwas wir unser Fahrzeug für die nächsten paar Jahrzehnte ist. 
Aber niemals sollte man sich dafür schämen was man ist oder wie man aussieht. Wenn jemand einen nicht mag oder meint er könnte einen nicht mal anschauen, weil man so scheiße aussieht, dann ist der sein Problem, das er bewältigen musst und nicht meins. Man kann sich doch nicht schuldig dafür fühlen!! Eigentlich finde ich kaum noch weitere Worte dafür, weil der Gedanken alleine sich schon so falsch anfühlt.

Lieber Anonym,
hast du dich jemand für das geschämt was du bist? Anders kann ich mir nicht erklären, dass du überhaupt auf den Gedanken kommst, jemand anders sollte das tun, Wenn du ein ernstes Gespräch über Schönheitsideale und Selbstliebe führen willst, bitte schreib mir: reizende.rundungen@yahoo.de

I got some formspring questions (in German) recently about my weight and my hight. Than, I think the same person, said that I would be really fat - which is something I didn't noticed before. Shocking hell! And now he or she asks me If I would feel ashamed for my looks.


The first, really positive thing about these questions is, that it doesn't hurt anymore, that for the first time I can just see someone calling me FAT like someone would tell me that I have dark hair or greenbrown eyes. Or as if someone would tell my friend that she is thin. It is just a word, nothing more. Everything I associate with it is what's going wrong in my head. 
If someone calls me fat and I think he means: ugly, disgusting or unhealthy than thats everything I think about myself. But I noticed that I came over it. 


Now to the "feeling ashamed for my looks"-question. 
No.


The thing that shocked me most about it wasn't that this might tell me he/she doesn't like the way I look, but the simple fact that I couldn't remember once in my life I really thought: "OMG this person must feel ashamed for his or her looks."
Of cause I walk through the streets everyday and think about how people look like, or what they wear and thats just normal. You can't see your surrounding without any prejudices or judging people. Maybe it is just that you personally don't like the color of the shirt, that you think another hairstyle would look better on someone or even that you think: "She isn't dresses right for her figure!"
But the feeling that someone should feel ashamed for how (s)he looks is like saying: "Feel ashamed for who you are, feel ashamed for even breathing!" It is against any rules of tolerance and I know that if someone would have said it to me one year ago I might have fallen into a dee depression. But today I just think, that it is not right. There isn't any reason in life why you should feel ashamed for your looks. It is not like you hurt someone with it, you destroy life's or cities,  create environmental pollution, you don't steal something, you are nor responsibly for hunger, war or any other kind of pain in the world. Which are all things we all may feel ashamed for when we are causing them.

You can be unsatisfied on some days, you can feel to fat or to thin or just not pretty enough, you can think that you nose is to big or your breasts to small but in the end that are all just things that happen in our own head. It is what we tell ourself, because we don't honer and love our body, which is bad enough  anyway, cause our body is like our vehicle have have to get around with the next decades!

But you should never feel ashamed for who you are. If something around you doesn't like you or got the feeling that s/he can't look at you, because you are not looking like s/he want the world to look like that is HER/HIS problem. You can't feel guilty for what you are!! I can't even find words for this. It is just something that feel so wrong. 


So Dear Anonymous,
did you ever felt ashamed for what you are? Otherwise I couldn't explain myself why you even think about things like this. If you want a serious talk about body images and self-love please contact me: reizende.rundungen@yahoo.de



Kommentare :

  1. Ganz ehrlich? Ich kann nicht glauben, dass du dich in deinem Körper wirklich wohl fühlst.

    Ich bin selber übergewichtig, ich weiß, wovon ich rede...

    AntwortenLöschen
  2. Und nur weil du selbst dick bist, kannst du gleich auch für alle anderen sprechen?
    Für *mich* trifft jedenfalls zu: Ich war früher dünner, habe mich aber noch nie so gut wie jetzt gefühlt. Wie wohl man sich fühlt liegt doch wohl nicht allein am Gewicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich bestätigen. Ich war mal sehr viel schlanker als heute, aufgrund einer Essstörung. Ich war dünn/normal gewichtig, aber in mir sah es aus wie ein großer Scherbenhaufen. Ich habe mich nur unsicher und verletzlich gefühlt.

      Löschen
  3. Was für ein Quatsch! Wenn du dich nicht wohlfühlst dann solltest du etwas daran ändern.
    Und das Recht, darüber zu urteilen ob sich andere wohl oder unwohlfühlen, hast du glaube ich nicht.

    Ich bin auch übergewichtig und fühle mich wohl, warum auch nicht, ich habe ja nicht ein Problem damit, sondern wenn dann andere und was interessieren mich andere?? Wenn ich irgendwann meine Füsse nicht mehr sehen würde oder keine 10 Treppenstufen laufen kann, dann ist das vielleicht was anderes. Aber das muss jeder für sich selber entscheiden und nicht du über andere!!

    AntwortenLöschen
  4. weißt du, letztens waren eine meiner besten freundinnen und ich bei unserem lieblingsdönerimbiss essen... es war 4 uhr morgens (das gute an unserem lieblingsdönerimbiss ist, er hat 24h geöffnet) und irgenwann kamen vier 40-45jährige kerle dazu und wollten ebenfalls essen. 2 von ihnen baggerten uns an und der dritte fragte: "wie viele kinder kriegst du?" und ich missverstand die fragen am anfang und vor wut über diesen mann stiegen mir dann tränen in die augen und irgendwie habe ich mich geschämt...

    aber letztendlich fand ICH mich SEXY an dem abend...

    AntwortenLöschen
  5. You have a really wonderful attitude Katrin, thanks for posting about this. Everything you say is totally right!

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du echt schön geschrieben. Der ganze Post... Und dazu gebe ich dir auch 100% recht...

    Ich habe auch adipositas (starkes Übergewicht), womit ich erst nicht klar kam, aber heute kenne ich den Grund dafür und durch mein wöchentliches Tanztraining und mit den dadurch entstehenden Auftritten, habe ich mir in den letzten 4 Jahren sehr viel Selbstbewusstsein erarbeitet, und ja, ich fühle mich wohl.

    Es ist nicht so das ich mich für meinen Körper schämen müsste, dann ich kenne die Ursache (und die hat mit aller liebe nichts mit viel und ungesund essen zu tun, oder mit zu wenig sport...leider immer wieder der erste gedanke der leute, wenn sie einen "FETTEN" Menshcne sehen)

    @ Nina,
    Sprichst du nur für dich, oder für alle übergewichtigen Menschen?

    Sorry, aber deine Aussage trifft auf mich auch nicht zu...
    Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann versuche etwas daran zu ändern...
    Aber urteile doch nicht für ALLE...

    ___________
    lg
    Jasmin


    P.S.: Wie wäre die Idee wenn du einmal Wöchentlich eine Art Serie machst, wo sich jede Woche ein anderes Mädel (oder auch junge) vorstellt, auf freiwilliger Basis, das versteht sich, so denke ich, von alleine.
    Wo drin steht wer sie/er ist, was sie/er für hobbies hat, mit Fotos usw usv...

    Würde ja auch zum blog-Namen irgendwie passend sein ;)

    Is nur ein vorschlag... Vielleicht magst dud as mal in erwähgung ziehen... ;)

    AntwortenLöschen
  7. das hast du wirklich sehr schön geschrieben, obwohl ich sagen muss, dass ich mich mit 35 kilo weinger besser fühle, es einfach alles irgendwie leichter, obwohl ich mich auch vorher nie richtig schlecht gefühlt habe... es ist irgendwie seltsam und tagesabhängig...

    AntwortenLöschen
  8. Btw: ich meine damit nicht die Blogs der Personen vorstellen, sondern die Person an sich...
    Die Personen die sich vorstellen möchten und zu ihrem Gewicht stehen, schicken dir einen Text von sich in dem sie sich vorstellen, mit hobbies und son schnick schnack... wo sie einfach über sich erzählen und wie sie damit klar kommen plus-size zu sein....mit fotos, vlt zu ihren hobbies (was bei mir beispielsweise der bauchtanz wäre)
    einfach der otto-normal "dicke" der sich gegen alle vorurteile zu Wehr setzt... Ich hoffe du verstehst was ich meine... dabei geht es nicht um die blogs von anderen... einfach um den plus-size menschen an sich, so wie man ihn auf der straße antreffen würde...
    ;-)
    ps: das hier musst du nun nicht veröffentlichen... aber ich hab ekeine e-mail addy von dir gefunden, oder ich bin einfach nur zu doff dafür... xD

    lg
    jasmin

    AntwortenLöschen
  9. so ist die welt. jemand schaut dich (allgemein gesprochen) an und sagt sich im kopf: oh, fett. schlimm ist, wenn dieser jemand das einfach mal laut raushaut, in form von: ey leude, guckt mal blablabla. is schon doof. da muss man eigentlich drüber lächeln. denn, ja, es is so banal wie: oh, braune haare.
    ich find's gut, dass du dich davon nicht so beeindrucken lässt. :)
    xxxxx

    AntwortenLöschen