Sonntag, 24. April 2011

Me and my wardrobe

I just stood infront of my wardrobe not having a clue what to wear. This is how I feel for quite a while now and that might be the reason why I am not posting that many OOTDs lately. Sometimes I am looking at my stuff thinking: "Who the hell has bought this?" I am so disconnected to so much of my dresses and skirts and I have no idea why that is so. There is hardly anything that feels right, I wasn't prepared for summer coming so fast, for over 20°C and so much sunshine. All my leggings faded away at the same time and I feel like not owning one T-Shirt I could wear with my new pair of jeggings. I own so many black things, and I actually really love black, but at the moment it just feels like I am wearing the same stuff over and over again because everything looks the same.
Also when I am looking at online stores, I am so sick of ordering things, not turning out as I thought they would be or not feeling them when I put them on. I think all of this online shopping is one reason for having so much stuff I end up not liking. 
And the major thing is that I felt pretty unsure and not so confident in the last weeks, thinking to much about my body and my weight and feeling reduced to it but noticing that sometimes I am the only one who is reducing myself to my weight. I don't know how to say it but ... it is just that sometimes I feel so present, taking so much space and attention and in that moment I feel like just wanting to look a little more plain. But when I am dressing in a jeans and T-Shirt I am not feeling myself and so boring. And at the end of this discussion with myself and the fight in front of my wardrobe I am not longer sure about what or who I really am or what I want to look like. I just feel like I can't focus on any particular style anymore. I feel like I really don't know what I want and that always ends in being even more unsure and NOT confident...

Do you struggle like this too? How to do you make old pieces feel like something new? And what do you do when you have absolutely now idea what to wear?

Kommentare :

  1. so, losing some weight might not be the worst decision as you always come back to this topic. stop talking and buying expensive clothes: do something!

    AntwortenLöschen
  2. Hi, erstmal Kompliment an deinen Blog.
    Ich lese schon eine Weile mit. ;)

    Ja, ich kenn das Gefühl. Das sind dann meistens die Momente in denen man entweder was aus dem Schrank holt was man gar nicht mag, es mit irgendwelchen Sachen kombiniert und Hups, auf einmal ist es ein Lieblingsteil was man ständig trägt. Oder man zieht was uraltes aus dem Schrank was früher mal sein Lieblingsteil war, was man aber jetzt schon ewig nicht getragen hat, aber urplötzlich passt es zu den neuen Sachen und man trägts wirklich bis zum buchstäblichen Verfall.
    Wenn beides allerdings nicht der Fall ist, ist wohl Shopping angesagt. Aber kein Online-Shopping sondern auf die Straße und sich die Sachen anschauen und anprobieren. Sicher gibts nicht besonders viele Läden, wo wir einkaufen können aber ein paar gibts doch. :)
    Ich glaube fast dass dir dabei niemand anders helfen kann. Da musst du selber durch!
    Viel Glück bei deiner Selbstfindung,
    manchmal hat man so Phasen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich lese jetzt seit ca. 2 Wochen deinen Blog und bin total begeistert was du dich alles traust. Ich selber bin auch so ründlich und habe es dank deines & deiner Blog-Verlinkungen geschafft mal ja zu einem Roch zu sagen. Noch nicht in den knalligen Farben wie du aber immerhin. Ich selber finde auch das man Rundungen nicht verstecken sollte sondern zeigen in allen Farben die man mag ... bloß keine Einmannzelte. Ich kenne das auch das man alles aus dem Schrank zieht und alles doof ist ... was man da kauft ist dann aber immer nur das einemal wo es neu gekauft hat schön und dann ist es getragen. Ich habe jetzt die letzten Wochen versuch nur Basics zu kaufen und mit alten Sachen aufzuwerten ... bei mir liegts nicht am Geld sondern daran das ich keinen Platz mehr habe für meine Klamotten. Einfach mal nen Nachmittag Schrank raus und Dinge anziehen die man schon ewig nimmer anhatte mit Dingen kombinieren wo man nie gedacht hätte das es passt. Schau da auch oft mal bei www.curvestyle.de vorbei die mixen auch bunt und verschiedene Stile. Lass den Kopf nicht hängen und mach weiter wie gehabt ... der Frühling ist so schön ...

    Frohes Osterfest noch.

    Lucie

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen