Mittwoch, 8. August 2012

Besser spät als nie: Bademode

Auch wenn sich der Sommer dem Ende zu neigt, na ja wobei, wann hatten wir schon Sommer? Jeden Falls, auch wenn die Freibad Tage gezählt sind, gibt es jetzt ein doch noch einen Bademoden-Post, schließlich kann man auch im Herbst prima ins Hallenbad gehe, vielleicht fährt ja auch noch das eine oder der andere in den Sommerurlaub.
Ich hab mir schon im Frühjahr einen neuen Badeanzug gekauft, bei Evans, ich habe dabei weniger auf das Aussehen und mehr drauf geachtet, dass er auch zum Schwimmen gut geeignet ist und ich damit Bahnen ziehen kann. Trotzdem finde ich, dass der gut sitzt und sehr bequem ist, aber trotzdem eine gute Figur macht. Schade ist allerdings, dass man durch die doppelte Stofflage immer den halben Pool mit nimmt...
Nun ja jetzt, habe ich mich trotzdem mal auf die Suche gemacht und bin ein wenig enttäuscht, so richtig, richtig begeistert bin ich von nichts, entweder lahm oder teuer, trotzdem zeige ich euch mal meine Auswahl.


Der erste Badeanzug von Evans, ist der den ich gekauft habe, mir gefällt diese Wickel Effekt sehr gut und ich bin sehr zufrieden damit, wie viel Unterstützung im Brustbereich er mir gibt. Hübsch finde ich auch den Pünktchen Bikini, wenn ich dieses Jahr Urlaub gemacht hätte, so richtig am Strand, hätte ich wohl auch zu einem Bikini mit Tailen hohem Unterteil gegriffen, der rechte Pünktchenbadeanzug stand auch zur Wahl, aber war mit wegen der dünnen Trägerchen zu unsicher zum schwimmen.  Ich habe glaub schon an andere Stelle erwähnt wie toll ich es finde, dass es bei H&M+ dieses Jahr Badeanzüge gibt, diese sind zur Zeit im Sale und sehen fantastisch aus. Ich habe auch gehört, dass sie gut sitzen sollen. Auch bei Domino Dollhouse gab es einen hübschen Bikini. Ich persönlich finde grade bei Bademode den Retrostil ja ganz wundervoll, daher gefällt mir dieser auch sehr gut.



Bei Bonprix gibt es viele praktische Badeanzüge, die sich zum schwimmen eignen, hübsch sind die meisten leider nicht, dieser schwarz weiße gefällt mir aber doch sehr gut und ist preislich auch akzeptabel. Der, inzwischen berühmte, Streifen Bikini von SimpleBe ging dank Gabi ja um die Welt. Ich persönlich finde ihn echt chic, bei SimpleBe gibt es auch noch andere nette Bademode, einen Blick ist es auf jeden Fall wert. Die Königin der Bademode ist und bleibt Monif C, ich glaube kein anderer Plus Size Shop bietet so heiße und extravagante Bademode an. Leider hat das auch seinen Preis, und zwar einen, den ich mir wohl kaum leisten werden kann, jeden Falls nicht in der nächsten Zeit. Der schwarze Badeanzug ist trotzdem ein Hingucker und würde sofort gekauft werden. Vielen wahrscheinlich noch kein Begriff ist La Redoute, ein französischer Shop. Dort gab es diesen Sommer eine exklusive Bademoden Kollektion, die von Stéphanie von "Le Blog de Big Beauty" entworfen wurden. Ich finde die Kollektion zuckersüß und auch wenn mir die Farbe wahrscheinlich nicht stehen würde, wäre der mintfarbige mit den Punkte mein Favourite für diesen Sommer. 

Welche Erfahrung habt ihr beim Bademoden kauf? Könnt ihr Läden empfehlen oder habt ihr einen totalen Fehlkauf gemacht? Und welcher der obigen Badeanzüge gefällt euch am besten?

Kommentare :

  1. Den Gestreiften von Simply Be hätte ich mir ja sofort geholt, leider war der schon ziemlich ausverkauft.
    Ich habe mir Anfang des "Sommers" einen Bikini bei H&M und einen bei Evans bestellt und trage jetzt das schönere H&M Oberteil zum Evans Unterteil. (Die H&M Hose konnte ich nicht mehr zurück schicken, denn das Oberteil kam 6 Wochen nach der Hose und war laut Seite auch ausverkauft, das totale Chaos mal wieder bei denen...)
    Monif C könnte ich ja leer kaufen, SO tolle Sachen! (Hatten wir das Thema nicht mal bei Twitter.;))
    La Redoute finde ich auch toll, habe aber auch das Problem mit der Farbe.
    Die Träger beim Domino Dollhouse Bikini scheinen mir übrigens etwas sehr dünn.

    AntwortenLöschen
  2. ich find sie alle toll! die linie von stephanie kannte ich noch gar nicht, danke für den tip! simply be hat überraschend viele schöne teile, hab mich da auch in nen goldenen bikini verliebt!
    ich selber habe die schlankstützbadeanzüge für mich dieses jahr entdeckt. keine doppellagen, unteerbrustbänder, cups usw. kein stoff der leiert wenn es naß wird ...

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Pünktchenbadeanzug von Evans sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  4. ich hab den blauen von h&m :) und bin super zufrieden.. sonst hab ich nicht so aufs aussehen geachtet, hauptsache praktisch zum schwimmen, aber der ist perfekt :) er sieht super aus, ist praktisch & sitzt gut - kann ich nur gerne weiterempfehlen! :)

    den pünktchenbadeanzug von evans gefällt mir richtig :)

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mir den Neckholder Badeanzug in schwarz von H&M gekauft und kann ihn echt nur empfehlen. Habe auch erst zu spät gemerkt, dass sie mir eine falsche Größe zugeschickt hatten, aber das fiel mir eigentlich kaum auf. Statt einer 52 kam eine 48 und die sitzt super und hält auch alles oberum. Der bunte war mir zu heikel.. da würde mir das Muster vermutlich zu sehr auftragen.

    AntwortenLöschen
  6. Was hier noch fehlt ist die tolle Bademode von Elomi :) Die Hosen gibt es bis Größe 26 und in mehreren Ausführungen, unter anderem als High Waist Brief und Skirted Brief. Dazu gibt es Kaftans und Tankinis oder auch einen ganz normales Bikinioberteil.
    Ich freue mich, dass Elomi nun auch Swimwear produziert, denn ihre BHs sind einfach unschlagbar was Halt und Konstruktion in großen Größen betrifft.

    AntwortenLöschen