Dienstag, 21. Mai 2013

Bademode Deutschland vs. Ausland

Der Sommer rückt näher und schon ist Bademode wieder das Thema. Bikini oder Badeanzug? Verstecken oder drauf scheißen? Viel Geld oder wenig Geld ausgeben? Dieses mal soll es keine direkten Shopping Empfehlungen von mir geben sondern mal einen schlichten visuellen Vergleich von dem was in deutschen große Größen Shops geboten wird und von dem was man in ausländischen Shops findet. 

 Ich werde mal keine Namen nennen, es soll eher um das Gesamtbild gehen. All diese Modelle sind aus Shop genommen, die aus Deutschland stammen, und sich auf große Größen spezialisiert haben. Als erstes ist mir aufgefallen, dass es oft viele Bikinis und Badeanzüge bis Größe 48 gibt, aber manchmal nur noch 1 oder 2 Modelle in den Größen über 50 verfügbar sind. Es gibt kaum etwas das nicht schwarz als Grundton hat oder nicht in einem sehr schlimmen Hawaii-Oma-Blumenmuster gehalten ist. Und alles in allem fehlt mir einfach diese Mädchenhafte Leichtigkeit, die Verspieltheit, die ich an "normaler" Bademode oft so schön finde. 

Alles aus dieser Collage ist aus Shops, die aus dem Ausland kommen, man kann zwar von Deutschland aus dort bestellen, aber es sind keine deutschen Läden. Ich glaube ich brauche zu dem Unterschied nicht viel sagen, denn der fällt gleich beim ersten Blick auf. Und ganz ehrlich, ich brauchte mir nicht mal viel Mühe dabei geben, ich habe nicht versucht besonders hässliche Modelle bei dem einen und besonders schöne Modelle bei dem anderen heraus zu filtern.  Tatsache ist einfach, dass das Thema Bademode für Dicke in anderen Ländern von einer komplett anderen Perspektive aus gehandhabt wird. Wenn ich mit die deutsche Collage anschaue, da vergeht mir wirklich die Lust ins Freibad oder an den Strand zu gehen, weil alles daran "große Größen Teil" schreit. Weil die Modelle nicht vergleichbar sind mit der Bademode die dünnen Menschen geboten wird. Und egal wie oft ich das schon gesagt habe, mich nervt das. Mich nervt die Einstellung etwas besonderes für große Größen herzustellen! Ich will nichts besonderes, ich will keine Sonderbehandlung, ich will an den Strand gehen und von meiner besten Freundin hören: "Hey dein Bikini ist ja süß" oder "Das Muster von dem Badeanzug ist echt toll!" den was ich mir an meinen Körper schnüre hat nichts damit zu tun wie dick oder dünn dieser ist. Wenn ich an den Strand gehe, kann ich nun mal nicht verdecken dass ich dick bin, da helfen keine dynamisch angelegten Regenbogensteifen, da hilft auch kein "Bauch-Kontroll-System" oder super-extra-mega-stützender-Astronauten-Stoff der mich einen Große kleiner schummelt. Natürlich will ich Bademode mit einem tollen Schnitt, mit einer guten Passform. Ich, persönlich, will sogar sehr gerne hochgeschnittene Unterteile die bis über meinen Bauchnabel gehen, aber ich will die trotzdem in aktuellen Mustern und schönen Farben und mit süßen Details wie Bädnchen und Perlen und anderem Gedöns. Also geht die Suche weiter und ich kann jetzt schon zu 99% sagen, dass mein Geld mal wieder im Ausland laden wird. 

Kommentare :

  1. ich bin aktuell auch auf der suche für unsern sommerurlaub und könnt nur heulen. entweder ich finde bikinis mit minihöschen wo mein bauch rausplumst oder olle omma teile. ende vom lied ist jetzt, das ich erst im urlaub kucken werde ob ich was finde

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,

    du sprichst mir sowas von aus der Seele. Ganz ehrlich, der Deutsche Bademodenmarkt kotzt mich ja so dermaßen an. Ich find es schon echt ne Frechheit was die uns da anbieten. Bin ich 88 oder 28??? Die meisten Modelle aus dem Ausland kenne ich bereits und finde sie wirklich hübsch. Auch ich werde mich dieses Jahr aus dem Ausland bedienen. Verrätst du mir noch wo der tolle Badeanzug her ist den du über dem bunten Asoso Bikini platziert hast? (ich hoffe du weist welchen ich meine^^)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von Simply Be allerdings hab ich ihn glaub nur auf er englischen Seite gefunden, nicht auf der Deutschen.

      Löschen
    2. Das kommt noch dazu! Dass die Seiten dann in Deutschland andere Sache verkaufen als in den anderen Ländern!

      Löschen
  3. Kann ich so unterschreiben! Schöne Badeanzüge sind hier ein Glückstreffer. Und so soll's nicht sein!

    AntwortenLöschen
  4. Damit beschäftige ich mich seit einer Woche! Katastrophal. Ich werd jetzt wohl den stinknormalen schwarzen Bikini von H&M nehmen. Auch wenn ich gerne so n scharfes Teil die den Galaxy Bikini von Gabi Fresh. :(

    AntwortenLöschen
  5. Treffer! Ich leide immer noch unter meinem roten, 12 Jahre alten Badeanzug weil ich nichts finde... hmpf

    AntwortenLöschen
  6. Hi Katrin,
    jawohl! Aber traurig oder? Ich war schon als Kind dick und musste mich wirklich durch den Sommer "quälen". Denn selbst wenn man als Kind unbedarft ist merkt man schnell...warum sind die anderen Bikinis oder Badeanzüge schöner als meiner? Damals gab es dann auch nur einfarbige Teile...für ein Kind echt eine Qual.
    Heute trage ich gerne schwarze Badeanzüge...mit einem "unverschämten" großen Ausschnitt :D
    Macht auch Spaß & die Männer schauen ;)

    AntwortenLöschen
  7. ouuhh yeah, da könnt ich mich auch den ganzen tach drüber aufregen!

    Verstehe auch nicht, was daran so schwer sein soll, die Dinger einfach mal größer zu basteln.
    Da könnte sich die Modeindustrie die ganzen Designer sparen, die uns die Ommaschlüpper kreieren.

    Ich scheue mich immer etwas davor im Ausland zu bestellen wegen den Versandkosten (falls es halt eben nicht passt)

    Die Suche nach dem perfekten Swimsuit geht weiter...

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, wie recht du hast. Die sind fast immer schwarz und omamäßig. Oder noch schlimmer: Im Leo-Design. Nichts gegen Leo. Aber die Badeanzüge-Leo-Designs sind meistens noch omamäßiger als alles andere oO

    Ich habe mich nur in den Badeanzug aus deiner Collage verliebt, der rechts neben dem H&M petrolfarbenen Badeanzug und über dem bunten Bikini ist. Verräst du mir wo ich den finde? Ich finde den BH Ausschnitt so genial!

    AntwortenLöschen
  9. und wenn mir dann eine leserin auf meinem blog zu gabi kollektion schreibt das das ja wohl nicht tragbar ist, dann könnt ich schreien!

    und trotzdem: doch doch doch wir wollen sowas!!!

    AntwortenLöschen
  10. Du sprichst mir aus der Seele! Noch dazu kommt bei mir, dass die herkömmlichen Badeanzüge mir oft zu kurz sind - einschneidende Träger und platte Brüste inklusive :D (aber das Problem hat auch meine Größe 36-Freundin)

    Meinen bisherigen "Lieblingsbadeanzug" habe ich übrigens durch Zufall bei Adler erstanden: weiße Grundfarbe mit vielen bunten Streifen. Ich habe mir in diesem Jahr einen simplen schwarzen Neckholder-Badeanzug bestellt, ich hoffe dass der einigermaßen passt. Für den Strand gibt's dann halt irgendeinen grellbunten Pareo dazu ^^

    Ich verstehe aber auch nicht was so schwer daran sein sollte, die Mini-Modelle zu vergrößern. Gönnt uns doch auch ein paar Fetzen schönen Stoff!

    AntwortenLöschen
  11. Danke fürs Zusammenstellen!
    Und noch toller finde ich, dass du einfach mal keine Links auf die Shops setzt. Sehr erfrischend in einer Blggerszene, wo ich mich häufig frage, ob dieser oder jener Artikel nur deswegen so ausführlich gewürdigt wird, weil er "freundlich zur Verfügung gestellt" wurde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. ach katrin besser hätte ich es nicht schreiben können...das sind genau meine Gedanken...vor allem würde ich mit einem sehr hoch geschnittenen Höschen mich auch in einem schicken Bikini an den Strand trauen weil es einfach viel hübscher aussieht als dieser typischen deutschen Bikinimodelle die einfach "nichts für uns tun" (ach mein Lieblingszitat) ich hab einfach keine schönen Badeanzüge nur einen von Speedo der aber gezielt fürs Schwimmen ist und nicht um mich am Strand zu räkeln und braun zu werden....

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin verliebt! In den rot-weiß-gepunkteten Badeanzug... verrätst du mir, wo du den gefunden hast?
    Ansonsten hast du natürlich völlig recht, die Bademode in Deutschland für Übergrößen ist schlicht grauenhaft. Bevor ich sowas trage, gehe ich lieber nackt - das ist mit Sicherheit schöner.

    AntwortenLöschen
  14. Endlich spricht das mal jemand an >_>

    Was mir ja immer total auf den Sack geht ist bei deutschen Modehäusern, dass dicke Frauen auch durchaus mal viel Brust haben, die entsprechend eingepackt werden will. Die gemoldeten Badeanzüge gehen dann vielleicht bis D. Und da lach ich nur herzhaft drüber. Die meisten dicken Frauen können da doch gar nichts mit anfangen!? Und da wundert man sich dann, dass viele deutsche dicke Frauen nicht gern an den Strand gehen -.-

    Liebst
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von ASOS also ganz einfach daran zu kommen :D

      Löschen
  15. Ich brauche auch unbedingt einen neuen Badeanzug und habe mich schon sehr über die ollen Muttiteile in den gängigen Shops geärgert.
    Mein Favorit ist derzeit der rotweißgepunktete von Asos.

    Dein Vergleich ist super - in Deutschland ist man als dicke Frau eben gleich schnell "Mutti" wenn es nach den XXL Anbietern geht. Schrecklich ist das.

    AntwortenLöschen
  16. Ich hab mich auch dumm und dusselig gesucht. Wollte einen schönen Badeanzug haben wenn ich mit meinem Sohn zum Babyschwimmen gehe, meine Suche endete dann gefrustet bei einem Schwarzen...aber der rote mit den weißen Punkten <3 <3 Ick bin verliebt..da weiß ich doch gleich wie meine erste Bestellung bei Asos aussehen wird ^^ Danke Katrin

    AntwortenLöschen
  17. seriously, die dünnen mädels von collage 1 sollen mode für plus size repräsentieren? seriously? na dann gute nacht...

    ich finde die bikinis aus collage 2 schön. ich glaube, mädels in meinem alter, die halt mehr kilo drau fhaben, dürfen sich auch modisch anziehen. leider sehe ich aber viele mädels in schlabber jeans und einem over, oversize shirt rumlaufen... :(

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. =) Ich geb dir da so was von recht...das ist echt schon zum kichern.
      Das sind ganz normale Frauen, mit wunderschönen normalen Figuren, manche sind sogar richtig schlank.
      Was da versucht wird zu konnotieren ist wirklich ulkig.
      Aber es geht ja darum, dass wir Frauen so was nicht mit uns machen lassen und darüber hinaus wachsen.
      Selbst schuld, wenn sich so viele Frauen rein äußerlich betrachten und objektivieren lassen.
      Dieser Blog macht schon mal viel Gutes =)

      Löschen
  18. ich finde auch generell ist Mode, die in Deutschland erhältlich ist, meist trist und Branche versteckt sich immer hinter "Die Deutschen mögen lieber gedeckte Sachen"

    naja...

    AntwortenLöschen
  19. ich musste so lachen, als ich deinen post gelesen habe, weil deine gegenüberstellung und dein text mit den "dynamischen angelegte regenbogenstreifen" es echt auf den punkt gebracht hat.:D ich selber bin zwar schlank/normal, aber habe eine große brust und mit großer brust findet man meist auch nur solche teile wie in deiner oberen collage.

    AntwortenLöschen
  20. Megacooler Post !!

    Bis ich vor 10 Jahren den Gatten traf habe ich deutsche Unsäglichkeiten getragen.

    Der Liebste hat sich nächtelang im www umgetan und mir TOLLE Kleidung in meiner Größe besorgt. Bei einer Oberweite von 135 cm ist das wirklich nicht leicht. Mittlerweile wuppe ich meine Monstermöpse aber recht gerne in die deutschen Einheitsteile - wenn ich so engelsgleich (Blondlöckchenmähne)braungebrannt und fröhlich daherspringe und die Dinger keck aus dem Stöffchen quellen, fallen den Leuten einfach keine bösen Kommentare (ihr wisst schon "Vorsicht, Tsunami") mehr ein ;-)

    Ach so: Ich werde dieses Jahr übrigens 50.

    GLG & weiterhin ganz viel Mut und Selbstbewusstsein Dir !!!

    AntwortenLöschen
  21. Hach, wie Recht du da einfach hast!

    Ich hab zwei Badeanzüge und einen Tankini von Tchibo, die ich sehr gerne mag (sind alle so ein bisschen auf retro gemacht und ähnlich geschnitten wie der pinke Badeanzug unten links in der englisch-Collage) - aber die zu finden, war schon wirklich schwer.

    Den Erdbeer-Badeanzug von Asos habe ich vor ein paar Tagen bestellt und freu mich schon riesig darauf :)

    AntwortenLöschen
  22. Ich suche gerade wieder verzweifelt schöne Bademode und was is? Nix is -.-
    Ich finde ja das bonprix hin und wieder was gescheites hat, aber diesmal auch nicht, egal wo ich bestellt hab in De, alles ging zurück. Ich möchte aber keine 80 Euro für nen Badeanzug ausgeben, also fallen viele Klamotten im Ausland weg :(
    Dachte viell. an 40 Euro, aber dafür bekommt man anscheinend nix -.- Will so gern ein schönes Badekleid, aber nicht Omma, sondern sexy... Ob ich jemals was finde? :(

    AntwortenLöschen
  23. ich liebe es deine beträge zu lesen! hier hast du wieder absolut recht! ich sehe das genauso! als ich in london oder in den usa war, habe ich voll den ego-boost bekommen, weil es toller sachen gab. nichts worin ich mein körper verstecken musste. meine oma war regelrecht schockiert, als ich ihr die kollektion von gabifresh gezeigt hatte. sie kannte sowas gar nicht. aber warum verstecken? ich hab kein problem mit badeanzügen, man sieht so oder so wie der körper ist mit bikini oder badeanzug ^^
    oh und noch eins musst du mir bitte verraten, woher ist der bikini mit dem aztekenmuster? :P
    cookieschaosncestlavie.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  24. Also, was mich MEGA nervt: Ich habe einen großen Busen, der ist schwer, und wenn ich schwimmen gehe, dann schwimme ich auch. Und da hilft mir kein Neckholder-Dreck oder Unterbrustgummi oder sonst was, da hätte ich gerne was mit Bügel, damit alles fest sitzt und hält, denn ich bewege mich und liege nicht nur dekorativ rum.
    Und wenn man so etwas will, dann bekommt man NUR Oma Modelle -mein Badeanzug ist von einem Deutschen Onlineshop & 4 Jahre alt, ich hätte gerne einen neuen- und ich finde einfach keinen SCHÖNEN in meiner Cupgröße, zum Kotzen ist das. Und dafür würde ich gerne 100€ ausgeben, okay, aber dann will ich auch was davon haben.

    Und gegen einen Bikini mit High Waist Höschen und Bügel-Oberteil ohne Neckholder hätte ich auch nichts. :)

    Ich finde es eher schlimm, dass modisch oft gleich Neckholder heißt, bzw. ohne Bügel. D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm ja Bügel finde ich auf jeden Fall auch wichtig. ABER das nervt mich auch, wenn man nen Badeanzug haben will, der richtig, richtig gut zum Schwimmen sitzt, dann kriegt man in Großen Größen auch nichts...weil wir ja alle keinen Sport machen -.-

      Löschen
    2. hm viele Schwimmanzüge von den Marken Häusern gehen schon bis 46 oder 48... und das geht... ich hab einen von Speedo in 46 und der passt perfekt...bei Schwimmanzügen zum Schwimmen muss man wirklich ein paar Nummern kleiner kaufen ebenso bei normaler Bademode (damit nichts rutscht beim schwimmen ;) )
      wenn du beim anziehen das Gefühl hast das es sau anstrengend ist den anzubekommen sind die beim schwimmen meistens perfekt

      nur leider bieten die meisten Läden die Anzüge oft nur bis 44 oder 46 an... -.- wir haben damals immer bei Verkäufern bei Wettkämpfen gekauft und die hatten auch immer Markenanzüge von Speedo und Co bis 48

      ähnlich wie bei Sportmode erst bei Sheego hab ich gesehen das z.B. Adidas auch Sporthosen etc bis Größe 52 herstellt -.-
      das ist echt so böse

      Löschen
  25. guuuuter post!! ich würde sooo gern mal einen high waist "fatkini" zumindestens anprobieren! aber wenn ich mir einen aus dem ausland für unmengen an kohle bestelle, dann ist eine retoure einfach ziemlich teuer und aufwendig! mich nervt es auch; nuur omma modelle!
    da muss sich definitiv was tun!

    AntwortenLöschen
  26. Mit diesem Post triffst Du mal wieder voll ins Schwarze. Schöne Badeanzüge oder Bikinis sind in Übergrößen wirklich schwer zu finden. Ich habe gefühlte Ewigkeiten gebraucht, bis ich meinen aktuellen Badeanzug gefunden habe, schwarz, modern aber "züchtig"..*G*.

    AntwortenLöschen
  27. Vielleicht gehen wir einfach nackig oder in ultra-mini-Bikinis?

    Wer weiß, ob sich dann nicht jemand die Mühe gibt uns ordentlich zu bedienen, he he!

    AntwortenLöschen
  28. Huhu! Bin grad über deine Shopping Queen Tweets auf deinen Blog gestoßen und echt begeistert! Ich finde es toll, wenn kurvige Frauen sich so toll stylen wie du! :) Deine Outfits sind echt toll!
    Ja, mit Bademode habe ich auch so meine Probleme...ich trage zwar 40/42, aber da ich mal 30kg mehr auf den Rippen hatte, möchte ich meinen Bauch nicht so gerne zeigen. Leider ist es ja unmöglich hier hübsche Badeanzüge oder Tankinis zu finden....vielleicht sollte ich mal asos schauen! Auf die Idee, im Ausland zu schauen, bin ich dummerweise noch nicht gekommen! ;) Der gepunktete sieht besonder schön aus! :)
    Liebe Grüße, Cathrin

    AntwortenLöschen
  29. Boah wenn ich jemals in einem Badeanzug mit so bunten graphischen Streifen auf'm Ranzen erwischt werden sollte, möchte ich bitte von der Fashion Police abgeführt und gerettet werden!

    AntwortenLöschen
  30. Ha! ich weiß genau, woher diese dt. Modelle kommen! Und ich bin jedes Mal wieder entsetzt, wenn ich diese positionierten Streifen sehe, die "strecken" sollen. Bah!
    Ich habe einen tollen Badeanzug in knallrot mit Polkadots beim Kleiderkreisel erkreiselt und bin ganz stolz und warte jeden Tag auf Badewetter! Glück gehabt mal!
    Ich würde auch definitiv lieber den Retoure-Horror und die höheren Preise bei ausländischen Shops in Kauf nehmen, als so einen Mist zu erwerben.
    Und ja, du hast vollkommen Recht: das Angebot sagt einiges aus, über den Umgang mit großen Größen hier. Schande!

    AntwortenLöschen
  31. ich habe auch die gleiche erfahrung gemacht, aber mit unterwäsche/Bikinis/badeanzüge für größere Brüste. In deutschland kannst dus knicken. da gibts 3/4 taugliche läden im ganzen land verteilt und ansonsten wirst du ausgelacht oder bemitleidet.
    In Online shops aus england wird man da meist fündig. aber das ist auch so ne geschichte, wenn man studentin ist und man sich porto für hin und zurück nicht leisten kann.

    ...also wirklich man will doch nur, das alles als normal gilt und man nicht immer in stress oder scham verfällt wenn der sommer wieder kommt und du lust hast, an den strand zu gehen.

    AntwortenLöschen
  32. Kenne das Problem wenn auch in einer anderen Form. Ich hab ne große Narbe am Bauch und wollte mir vor 2 Jahren einen Badeanzug kaufen, damit am Strand nicht jeder sofort draufglotzt. Ich dachte bei Größe 36 gehts schnell. Hm haha...
    Alles in den Läden ist altbacken, neon oder nuttig. Ich hab das Gefühl es gibt Bikinis nur für Mädchen mit endlos langen Beinen.

    Am Ende hab ich mir ne Lockmaschine gekauft und einen Badeanzug mit pünktchen genäht. (ta-daaaaaa: http://blankawittmann.tumblr.com/image/29255777040)

    Seitdem versorge ich meinen Freundeskreis mit maßgeschneiderten Bikinis.

    Wenn man geschickt ist gehts schnell :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Badeanzug sieht super an dir aus!

      Löschen
    2. Huhu, ich habe mich bei der nicht-deutschen Collage in den Badeanzug oben rechts verliebt. Wo hast du den entdeckt? Den muss ich haben :D
      Alles Liebe!

      PS: Bitte schreib mir doch die Antwort als Kommi auf meinem Blog, damit ich ihn auch sehe. Danke :D
      http://lieblingssofa.blogspot.com

      Löschen
  33. Ich kauge meine Stiefel und Kleider auch nur noch in England oder den USA. Da findet frau wenigstens was wirklich schönes und vor allem, in entsprechenden Größen.

    Die deutschen Anbieter sind einfach viel zu arrogant um zu kapieren, das frau heutzutage nicht (mehr) in Sack und Asche laufen möchte. ur weil sie eben NICHT Größe <46 trägt.

    AntwortenLöschen
  34. So wahr! Ich habe auch nach hübschen, etwas sexy Badeanzügen in Übergrößen gesucht und bin auf diese furchtbaren Omateile gestoßen - was soll das mit den komischen bunten Streifen? Und ständig die Raffungen am Bauch und fünf Extralagen Stoff für den "Bauch-weg-Effekt" - als ob damit dann auch magisch meine Schenkel und Arme dünner würden. Das kann ich doch nicht zum Schwimmen tragen, da brauch ich ja Stunden bis ich wieder trocken bin.

    AntwortenLöschen
  35. Wow auf die idee im Ausland zu schauen kam ich noch nie. Nur das mir jedesjahr die Bademode echt ein grauss ist. Ich bin auch ein Plus-Size-Girl und hab aktuell eine Phase das ich die dünnen Mädchen sehr beneide, so war ich früher nie, ich war immer dick und immer glücklich, trug mit 90 Kilo auch nen Bikini mit stolz. ok hab nun 20 Kilo mehr und ne geburt hinter mir die leider das gewebe stark beeinträchtigte, aber man die badeanzüge sind einfach grotten hässlich =(

    Wäre schön wenn du eine linkliste zu den auslandsshops posten würdes. Ich bin erst ganz frisch auf deinen Blog gelandet ^^

    AntwortenLöschen
  36. Ich müsstet alle mal eure Bestellungen in den anderen Shops, die Sachen haben die eurem Geschmack entsprechen sammeln und an die schicken, die nur den Käse verkaufen.
    Wenn so was gehäuft vorkommt, mit den entsprechenden Zeilen, dann trauern die vielleicht um das schöne Geld, das nicht bei ihnen landet.

    Ich überleg echt mal was an die Shops zu schreiben, die ganz normale Frauen so frech als übergewichtig betitulieren.
    Kannst du, liebe Kathrin, mal ein paar dieser Seiten hier nennen, von denen die Bilder der 1. Collage stammen?
    Also, das fördert nicht das gesunder Körperbewusstsein der Frau. Hier wird nicht mal mehr subtil manipuliert und jedes Schönheitsempfinden glatt abgesebelt.
    So was sollten wir nicht mit uns machen lassen!

    AntwortenLöschen
  37. Danke für das zusammenstellen. Ich sehe mir zwar immer wieder liebend gerne alle möglichen Badeartikel durch, aber leider kann ich bei meiner Figur gerade mal zu einem schwarzen Badeanzug greifen.

    AntwortenLöschen