Montag, 11. November 2013

London 2013: The Brand Day.

This Post was written on monday, while I was sill in London.  Dieser Post wurde am Montag geschrieben, als ich noch in London war. 

I am sitting at a Starbucks on Oxford Street, drinking the famous Pumpking Spice Lettee for the first and and writing in y notebook. Acting like a prober Hipster? Check!
To be honst, my mobile needed to be recharged and since I hoped Starbucks would provide an option to plug it in, I though why not sit down and use the time to write down my still fresh impressions of the first  day of Plus London Three. 

Ich sitze grade bei Starbucks in der Oxford Street, trinke eine der berühmten Pumpkin Spice Lattes und schreibe in mein Notizbuch. Aussehen wie ein richtiger Hipster? Check! Nein mal ehrlich, eigentlich sitze ich hier nur, weil mein Handy dringend aufgeladen werden muss, und da ich währenddessen nicht damit rumspielen kann, habe ich mich entschlossen meine Eindrücke vom ersten Plus London Tag schon einmal nieder zu schreiben, so lange sie noch frisch sind. 

The last days have been amazing and expensive. Plus London really was a blast. I think I was smiling the whole day, made a prober joke of myself and meet so many lovely people.  On Saturday morning me and Katie got ready and went down to Liverpool Station to meet some other girls and head towards Hoxton Arch. The venue was my just after my taste and when we arrived we got a heart warming welcome from Clair and Lauren. The venue was filled with stalls of different brands like Simple Be, Curvy Kate, Black Heart Creatives or Carmakoma. I met all the organizers, lovely and inspiring ladys, and got a little starstruck when Bethany gave me a welcome hug.  The first thing I did was a bra fitting with Curvy Kate. I always thought their bras wouldn’t fit me, but apparently I always brought a wrong size. I need a lot smaller size in the band, but a bigger cup. I to think I will order from them and try a bra in the size they told me, cause I really liked how it felt. 

Die letzten Tage ware unglaublich aber auch unglaublich teuer. Plus London war ein voller Erfolg. Ich glaube ich habe den ganten Tag gelächelt, mich ein bisschen zum Horst gemacht und unzählbar viele tolle Leute getroffen. Am Samstag morgen, nachdem wir uns angehübscht hatten, sind Katie und ich zur Liverpool Station gefahren, um dort einige andere Mädels aufzusammeln und mit ihnen zur Location Hoxton Arch zu kommen. Dort wurden wir von Claire und Lauren herzlich empfangen. Die Location war gefüllt mit Ständen von verschiedenen Marken und Ausstellern wie Simple Be, Black Heart Creatives, Curry Kate oder Carmakoma. Ich begrüßte alle Organisatorinnen und war ein wenig überrascht und habe im Inneren gefangirl als Bethany mich begrüßte. Gleich als erstes habe ich mein Bra fitting mit Curvy Kate gemacht und musste feststellen, dass mir eine ganz andere BH Größe empfohlen wurde, als die, die ich normalerweise trage, mit einem wesentlich engeren Band aber dafür größerem Körbchen. Da mir das Test BH so gut gefallen hat, werde ich demnächst wohl mal in der Größe bestellen. 

I chatted with so many people, Michelle from The Red Bows Boutique is such a cutie and I bought a lovely, silver glittery blouse from her. Her wife, Sophie, who I got to know in the evening, told me such a sweet story about her grandma, who comes from my hometown Bielefeld. She met her husband after the war and learned english to write love letters, till she finally morried him and moved tot he UK. At the Black Heart Creatives stall I bought a pink „Cake Queen“ necklace from Charlotte, I am already thinking about buying a „Fat Bitch“ one too. 

Michelle, von der Red Bows Boutique, ist ein echtes Zuckerstück, bei ihr habe ich eine süße silber-glitzernde Bluse gekauft. Ihre wundervolle Frau, Sophie, hat mir abends davon erzählt, dass ihre Oma aus Bielefeld kommt, eine ganz süßes Geschichte, wie sie englisch gelernt hat, um Liebesbriefe mit ihrem damaligen Freund, der als Soldat hier war, zu schreiben, bis sie mit ihm nach England gezogen ist.  Beim Black Heart Creatives Stand, habe ich mir eine „Cake Queen“ Kette gekauft, Charlotte verkauft dort auch die „Fat Bitch“ Ketten, die es mir ebenfalls total angetan haben. 

Every brand had a talk about their business, and Simply Be showed us some of their inspiration for the Spring and Summer Collection in 2014. I got a lovely  Pin-Up Make from Lilly, in the pamper Box, had a great talk with the girls from Simply Be (They are working on a project for finally making one side for all!!) and was dawn by, the illustration is so good and and liked the idea of getting a drawing of myself.  I do think I look a bit like a cat princess, the way drew me. I finally got to meet Rikke, from Sticky Sweet Danish, who was a total babe. She took some outfit pictures for me, before I got my make up done. After that I had a slot for taking pictures with Blast Photography, they came out so awesome, I love all the pictures they did, cause they make me look so real and happy, and not overly photoshopped or something to make up look smaller or different. 

Jede Marke durfte sich in einem kleinen Talk vorstellen und etwas über die Kollektion oder die Produkte erzählen, Simple Be hat uns eine kleine Vorschau auf die Trends im Frühjahr 2014 gegeben.  Mittags hatte ich einen Slot in der Pamperbox bei Lilly gebucht und bekam ein tolles Pin-Up Make-Up verpasst. Außerdem habe ich mich mit den Mädels von Simply Be unterhalten, die mir versicherten dass aktuell daran gearbeitet wird, endlich einen einheitlichen Shop für alle Ländern zu erstellen. Sie konnten mir leider nichts dazu sagen, wann das passieren wird. Während des Gesprächs konnte man sich von einem Illustrator zeichnen lassen, das Bild ist so schön geworden, ich sehe ein bisschen aus wie eine Katzenprinzessin. 
Außerdem habe ich endlich die wundervolle Rikke von Sticky Sweat Danish kennen gelernt, sie hat auch ein paar Fotos von mir gemacht, allerdings bevor ich geschminkt wurde. Nach meinem Make-Up, hatte ich einen Fototermin bei Blast Photography, diese Fotos sind so wunderschön geworden, ich finde wir alle sehen so natürlich aus aber trotzdem richtig gut in Szene gesetzt.


 The Dress - Selfmade 
Belt - ASOS Curve
Booties - Evans


In the Evening Katie and I went to buy some Wodka and Cider and helped the other girls to set up the party. Unfortunately not as many people as hoped showed up for the dancing. Bethany was DJing and the music was awesome, we danced a lot, I drank a lot and all in all it was a lovely evening. We had dance offs and blubbles, I was on the floor laughing cause Katie tried to pass me a cookie and I failed grabbing it. I spilled perfume oil all over my blouse and look like a mess on every picture.  I also made a fool of myself telling everyone how much a adored them and their style and that I loved them so much. Summed up, a typical Satruday night, just filled with fat babes and London. 

Am Abend kauften Katie und ich Wodka und Cider und haben außerdem den anderen geholfen alles für die Party fertig zu machen. Leider kamen zur abendlichen Party viel weniger Leute, als sich angemeldet hatten. Trotzdem haben wir getanzt und getrunken, Bethany hat aufgelegt und der Abend war wirklich richtig toll. Einmal habe ich mich kringelig gelacht, weil Sophie mit dem Stuhl getanzt hat ein anderes mal, weil ich den Keks, den Katie mir anbot, nicht festhalten konnte. Außerdem habe ich mich mit steigendem Alkohol ein wenig blamiert und jedem erzählt wie wundervoll ich sie finde und ihren Style bewundere...naja im Prinzip ein ganz normaler Samstagabend nur mit jede menge fat babes und eben in London. 



The funniest thing of the evening was the Blast Photo Booth that was filled with all kind of probs. We did so many silly pictures with hats and glasses, mustached and angle wings and it got really dirty when Siahn (I might have a little crush...) got out the whip. 
Katie and I walked home, I tripped and had an „epic fall“ to say it with her words. She was scared I just dropped dead cause I fell flat on my face, but it was just my weak ankle. We ended the evening with cheeseburgers and tea at home and a cuddle with „Walter Katze“ and I probably fell a sleep with a smile on my face. 

Das beste am ganzen Abend war die Fotobox von Blast, dort gab es unzählige Requisiten wie Hüte, Brillen, Engelsflügel und sogar eine Peitsche, mit denen wir endliche witzige Fotos gemacht haben. Auf dem Rückweg habe ich dann noch einen „Epic Fall“ hingelegt, wie Katie es nannte, bei dem ich mir aber zum Glück nichts getan habe und so wurde der Abend mit Cheeseburgern und Tee im Warehouse beendet. 

Kommentare :

  1. FYeah Bra Fitting! Voll cool! (Na, war ja klar daß ich das sagen würde)
    Der Rest klingt auch spitze. Ich freu mich mal mit über deine schöne Zeit. Danke fürs Teilen. :D

    AntwortenLöschen
  2. das sieht nach viel viel spaß aus! und das am tanzabend so wenige da waren ist wirklich schade :/ aber ihr hattet offensichtlich trotzdem einen grandiosen abend :D

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessanter Artikel. Spannend zu hören was du alles so erlebt hast und wie sollte Treffen ablaufen. Hört sich nach ganz viel Spaß an. Bitte weiterberichten :)

    AntwortenLöschen
  4. Du siehst total süß aus in deinem Outfit mit den Öhrchen. Es klingt so als hättet Ihr eine richtig wunderbare Zeit gehabt. Voll toll!
    ♥ Bine

    AntwortenLöschen
  5. Boah Katrin, wenn ich dich hier nicht vermissen würde, würd ich sagen bleib da. So begeistert wie du schreibst ;-))) Super tolle Eindrücke und ich wäre auch gerne dort gewesen.

    Liebe Grüße,
    jenny

    PS.: Ich liebe das Bild mit den Hai. So geil!

    AntwortenLöschen
  6. Maahhhhh ich will auch!!!!!! das schaut alles so spaßig aus!! super tolle fotos mit super hübschen mädls! :)

    xx
    Anita

    AntwortenLöschen
  7. ach, das sieht nach so viel spaß aus! <3

    AntwortenLöschen
  8. ach, das sieht nach so viel spaß aus! ♥

    AntwortenLöschen
  9. Solche Erinnerungen bleiben ewig :) Schaut nach verdammt viel Spaß aus!

    ...heute hatte ich nen Brief von SimplyBe bekommen, wo es heißt dass die deutsche Seite irgendwann geschlossen werden soll. Stattdessen kann auch aus Deutschland unter simplybe-euro.com bestellt werden. Finde ich gut.

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das sieht alles so toll aus. Großartiger Bericht!
    Und das mit Simply Be ist eine unheimlich gute Nachricht!

    AntwortenLöschen