Samstag, 7. März 2015

Stand Up - eine Verlosung zum Frauen*kampftag

Heute war Frauen*kampftag. Und ja, eigentlich wollte das das hier schon heute morgen schreiben, aber dann kam das Leben dazwischen und um über Feminismus zu reden, ist es ja nie zu spät. (Update: Ich dachte den ganzen Samstag lang, dass schon der 8.März, also der Frauen*kampftag ist, tatsächlich war das aber gar nicht so, gestern war erst der 7.März, das heißt aber auch, dass ich gar nicht zu spät bin mit der Verlosung!)  Letztes Jahr, also schon wirklich ein bisschen länger her, kam das Buch "Stand Up" von Julia Korbik raus. Ungefähr ein weitere Jahr vorher oder vielleicht nur ein Dreiviertel Jahr? Auf jeden Fall im Sommer 2013 kontaktierte mich Julia und fragt, ob ich lust hätte für ihr Buch "Fünf feministische Fragen" zu beantworten. Ich sagte damals einfach mal so zu, schrieb ein bisschen war und erst als ich das Buch später in den Händen hielt, wurde mir klar, das ich Teil von etwas ganz, ganz großartigem wurde.

Ich mag das Buch. Ich habs sehr gerne gelesen und viels gelernt, es gibt einem einen guten Überblick über alle möglichen feministischen Themen und damit viel Anregung zum wo anders weiter lesen, weiter informieren und weiter denken. Davon mal abgesehen ist es einfach totales Designschmuckstück. Ernsthaft in neon Sonderfarbe gedruckt, mit tollen Illustrationen und einem fantastische Satz. Mein Grafikerinnenherz schlaft so hoch.
Und dann haben wir da natürlich noch die Tatsache, dass eine ganze Doppelseite mit meinen Antworten gefüllt ist. Antworten, die jetzt schon älter sind und über die ich vorhin einfach noch mal nachgedacht habe.  Meine Antworten jetzt würden definitiv etwas anders ausfallen, und das zeigt mir, dass ich in den letzten Jahren eine ganze Menge gelernt habe, über Feminismus und über mich. Feminismus ist toll, damals sagte ich aber, dass Label nicht mag und mir nie "bin Feministin" in meine Twitter-Bio schreiben würde. Es stimmt immer noch, dass ich keine Label mag, mich Feministin zu nennen, macht mir heute aber keine Angst mehr.



Ihr wisst ja "Sharing is Caring", und deswegen gibts von mir ein "Stand Up - Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene" Buch geschenkt, dazu noch einen kleinen Stapel "Riots not Diets" Sticker, der ganze wird über Promo Simple verlost, ich werde in einer Woche eine_n glücke_n Gewinner_in aus dem Lostopf ziehen.

SO NIMMST DU TEIL
  1. Melde dich in dem Gadget hier drunter mit deiner e-Mail Adresse, deinem Vornamen und der Antwort auf die Frage "Was bedeutet Feminismus für dich?" an.
  2. Du kannst weitere Einträge durch einen Tweet und einen Facebook Like bekommen.
  3. Ein paar weitere Regeln:
    Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung des Gewinns ausgeschlossen. Wenn der_die Gewinner_in noch nicht volljährig ist, dann brauche ich die Einverständniserklärung der Eltern zur Herausgabe der Adresse. Es können nur Teilnehmer mit einer Adresse innerhalb Deutschlands, an die ich den Gewinn versenden kann, mitmachen
  4. Das Gewinnspiel läuft bis zum 15.03.2014, 09:00 Uhr. Am selben Tag wird die_der Gewinner_in ausgelost und von mir per Mail benachrichtigt. Meldet sie sich nicht innerhalb einer Woche wieder bei mir, behalte ich mir vor, eine_n neue Gewinner_in zu bestimmen.





Kommentare :

  1. Oh das hab ich schon. :) Aber toll, dass du das verlost, ich finde es großartig!

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte an der Verlosung nicht teilnehmen finde die Frage und deine Aktion aber toll.
    Feminismus ist für mich:
    Mich von der der Meinung und dem Dünkel der anderen zu befreien. Vor allem anderen aber, andere Frauen zu stärken auch wenn sie einen anderen Lifestyle pflegen. Im Feminismus wird oft gegen die äußeren Widrigkeiten gekämpft. Ich habe aber zunehmend den Eindruck, dass der größte Feind der Weiblichkeit die Weiblichkeit ist. Wenn diese fürchterliche Stutenbissigkeit und der Neid untereinander mal ein gesundes Maß annehmen würde, wäre schon viel gewonnen.

    AntwortenLöschen