Samstag, 6. September 2014

Sheego & Anna Scholz

Wenn eine Londoner Designer für den deutschen Markt eine Kollektion macht, dann muss man wohl mal richtig auffahren. Das dachte sich Sheego anscheinend auch, und lud zum Kollektions Lausche ins The George in Hamburg. Begrüßt wurden wir in einem schnuckeligen roten Raum mit vielen Polstermöbeln, Häppchen, jede Menge Foto- und Videomenschen und natürlich ganz vielen Kleidern.

Über die Kollektion lässt sich mit Sicherheit streiten. Ich bin, ganz offen und ehrlich, kein besonders großer Anna Scholz Fan. Irgendwie ma ich ihre Prints einfach nicht, und meine Erwartungen an die Kollektion waren nicht sehr hoch. Was Anna selbst zu ihrer Kollektion zu sagen hat, könnt ihr hier mal anschauen. Für mich ist das alles einen Tacken zu viel Glamour, zu viel „Rubensfrau präsentiert ihre Kurven in schönen Kleidern“. Ich weiß ehrlich nicht wie ich es anders ausdrücken soll, vor allen Dingen weil ich ja selber ein ganz großer Kleiderfan bin, aber das meiste der Kollektion gefällt mir nicht sehr bzw. lasst mich nicht im großen Jubel ausbrechen, da es nichts neues oder innovatives ist.

Nichts desto trotz hatten wir einen echt schönen Tag, besonders toll ist ja immer die anderen Mädels zu treffen. Wir durften uns durch die Kollektion probieren, und wurden dann in unserem Lieblingsteil gestylt und fotografiert. Das schwarze Wickelkleid, mit geschlitztem Ärmel hat es mir dann doch ein  bisschen angetan, und ich fühlte mich dadrin, mit meinen eigenen Boots und dem echt coolen Styling ziemlich wohl. Schade, dass der Fotograf zum Ende des Shooting eher unmotiviert war, mich hinter einen Sessel verbannte und es deswegen nur ein Portraitfoto von mir gibt.

Der Abend wurde dan feuchtfröhlich bei einem sehr, sehr tollen Dinner beendet, wobei ein paar von uns ihn in der Hotelsauna ausweiteten, in die wir eine Flasche sehr süßen Weißwein mitnahmen und dann noch bis halb 2 dort blieben.

Ich denke, dass Sheego mit der Kollektion einen wichtigen Schritt gegangen ist, Kleider sind immer noch sehr wenig verbreitet auf dem deutschen Übergrößen Markt, und dann eine Kollektion mit fast nur Kleidern (und ein paar wirklich wirklich schrecklichen Muster Tunikas) heraus zu bringen, ist definitiv mal was anders. Meinen persönlichen Geschmack trifft die Kollektion leider fast gar nicht, das Wickelkleid und ein Etui Kleid aus Spitze finde ich super chic, der Rest ist wirklich nichts für mich. Trotzdem haben Sheego ein dickes Dankeschön für das Event verdient. Auch wenn die Zeitplan Koordination mit den Stilisten und em Fotografen etwas schwierig war, waren viele anderen Dinge ganz furchtbar süß bis ins letzte Detail geplant, und das alle sind wirklich immer super lieb.

Falls ihr noch mehr sehen wollt, könnt ihr mal in den Image Film schauen, der neben her gedreht wurde, unsere super authentische „Ich berate Jenny beim anziehen Szene“ hat es leider nicht in das Video geschafft. Und die ganze Anna Scholz  Kollektion gibt es hier zu sehen. 


Kommentare :

  1. Liebe Kathrin,
    ich danke dir für einen authentischen Bericht. Du und Isabelle lassen immer ein wenig mehr hinter die Kulissen blicken, sodass man nicht nur erfährt, dass alles unglaublich toll war. Selbst wenn es manche so empfinden, ist Kritik doch immernoch wichtig. Denn besser geht immernoch.
    Ich denke, dass die Zielgruppe von Sheego einfach nicht die von jungen Modemutigen ist, die Wagnisse eingehen. Das pinke Spitzenkleid ist meiner Meinung nach die Ausnahme. Vieles ist einfach klassisch-konservativ und "auf der sicheren Seite". Und wenn man Einnahmen erzielen will, scheint das auch der vernünftige Weg zu sein.
    Ich selbst habe im Freundeskreis genügend Menschen, denen es vor allem darum geht, dass man möglichst schlanker aussieht als man eigentlich ist und genau das stellen auch diese Kleider in ihrer Masse dar. Das ist auch nicht unbedingt schlecht. Aber Mode ist eben weit mehr als Schmeichlerei und das dauert noch bis das größer umgesetzt werden wird. Wir paar hundert Mode-Blogger im Plus-Size-Bereich sind da jedenfalls nicht genug!

    Schönen Sonntag allen!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Bericht. Jetzt bin ich nur noch darüber traurig nicht mit euch in der Sauna abgehangen zu haben :)

    AntwortenLöschen