Sonntag, 11. November 2012

Schimpftirade auf offener Straße

Leider ist ja nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen. Und obwohl es grade mitten in der Nacht ist, muss ich mir meinen Frust jetzt doch noch von der Seele schreiben, ich will ihn nämlich definitiv nicht mit uns Bett nehmen.

Heute, bzw. gestern Abend war ich bei Jule auf dem Geburtstag, wir hatten einen tollen Abend mit super Essen, Bier und Klopfern, irgendwann gegen halb 1 machten wir uns auf den Weg in die Stadt weil wir ins Stereo wollten. Als wir am Bahnhof aus der U-Bahn austiegen und die Treppen hoch gegangen sind, wurden wir plötzlich von lautem Geschrei begleitet. "BOAR IST DIE FETT ALTER!" schallte es mir entgegen, ich nahm einen Schluck auf meiner Bierflasche und ging weiter. Ich dachte mir, einfach ignorieren, mit Betrunkenen disskutieren hat eh keinen Sinn und meisten ist die Sache damit ja gegessen. Leider war sie das nicht. Den ganzen Weg durch die U-Bahn Halstestelle, die Rolltreppe hinauf, die 300m bis in den Bielfelder Bahnhof und dann noch den halben Weg dadurch entlang rannte, dieser vorpubertärer,  grade mal wie 16 aussehender Junge hinter uns her. Seine Freunde schienen alle recht peinlich berührt, und er tönte ununterbrochen "Du Fette Hure ich kann gar nicht glauben wie fett du bist, alter du bist so eine häßliche, fette Hure! So was hässliches hab ich noch nie gesehen!" begleitet von einem fiesen Lachen. Er kam uns dabei unangenehm nah, wollte natürlich kein Wort mit sich reden lassen und sprang hyperaktiv um uns herum. Ich war leicht betrunken und habe gelacht. Ich habe laut gelacht, weil ich nicht glauben konnte, was hier grade passierte. Ich habe gelacht, weil es so sureal, so bescheuert und völlig daneben war. Mir ist ja schon viel passiert, aber das mich jemand mit so vielen Beschimpfungen und Beleidigungen auf offener Straße beglück hat, noch nicht. Meine 4 besten Freundinnen dagegen kochten vor Wut, alle drei. Sie haben zurück geschimpft, geschrien und es hätte wahrscheinlich nicht viel gefehlt, dann hätte eine von ihnen ihm ordentlich eins auf die Fresse gegeben. Obwohl ich am lachen war, habe ich selbst tatsächlich für einen kurzen Moment überlegt, ob ich ihm meine Bierflasche über den Kopf ziehen sollte.

Irgendwann ließ er dann von uns ab. Die Stimmung war gemischt, ich war immer noch überrumpelt und gleichzeitig amüsiert, der Rest war stinksauer. Ich dachte, dass ich damit umgehen könnte, dass es mir egal ist, aber im Laufe des Abends hat sich raus gestellt, dass ich es nicht konnte. So schlimm, wie schon seit langem nicht mehr, habe ich jeden Blick in meine Richtung negativ gewertet, ich habe mindestens 5 Menschen dabei ertappt, wie sich mich angeschaut und danach gelacht haben und zwischen durch war ich davon überzeugt, das jemand versucht hat ein Foto von mir zu machen. Ich war völlig unentspannt. Immer wieder, habe ich versucht mir zu sagen, dass es mir egal ist, das nur wichtig ist, was ich denke, das meine besten Freundinnen bei mir sind, die mich aufs Blut verteidigen würden und dass ich einfach die Musik und den Abend genießen sollte. Aber meistens hielt das nur für einen kurzen Moment an. Gedanken wie "Na ja wahrscheinlich war er der einzige das es ausgesprochen hat, aber denken tun das ja eh alle" gingen immer wieder durch meinen Kopf. 

Letztendlich habe ich mich am meisten darüber geärgert, wie sehr mich dieser Scheiß berührt hat. In dem Moment hat er mich kaum verletzt  und nicht wirklich gestört, aber später hat es mich immer wieder eingeholt... Ich hatte einen Haarreifen mit Blumen dran auf dem Kopf, und als mir den jemand weg genommen hat und ihn sich selber aufgesetzt hab, war ich so paranoid und in meinen Gedanken verwickelt, dass ich mich fast einfach umgedreht und heulend weg gerannt wäre, tatsächlich stelle sich das aber als einer der Momente heraus, der mich dazu gebracht hat, nicht völlig den glauben an Menschen zu verlieren, denn ich muss wohl so geschockt geschaut haben, dass der Typ mich in den Arm nahm und mir dann meinen Blumenschmuck zurück gab. 

Ich weiß grade noch nicht so richtig, was ich aus diesem Erlebnis mitnehmen soll, dafür schwankt meine Stimmung zu sehr zwischen "mich für den Rest des Wochenendes im Bett verkriechen und weinen" und "Ihr könnt mich mal, jetzt erst Recht". 

Was bleibt, ist eine unglaubliche Wut. Die Wut darüber, nicht wie ein Mensch behandelt zu werden, von jemandem in mitten von vielen Leuten auf so unglaublich erniedrigende Weise behandelt zu werden, ohne das ihm auch nur ein mal der Gedanke kann, das egal wie sehr mein Aussehen oder mein Lebensstil gegen seine Prinzipien oder sein persönliches ästhetisches Empfinden geht, es sich noch immer um einen Menschen handelt, einen Menschen mit Gefühlen. Und auch Wut auf mich. Darüber , dass ich nicht reagiert hab, darüber, dass es mich tief im Inneren viel mehr verletzt hat, als ich dachte und ein bisschen Reue, dass ich ihm nicht doch die Bierflasche über den Kopf gezogen habe. 

Kommentare :

  1. Jetzt musste ich doch wirklich erst einmal ein wenig nachdenken, bevor ich einen Kommentar schreibe! ich kann deine Unsicherheit danach wirklich verstehen, auch wenn man sehr selbstbewusst ist, werfen solche Idioten einen aus dem sonstigen Geschehen... Gerade wenn man es am Wenigsten erwartet, passiert so etwas und ich kenne das Gefühl sich komplett paranoid immerzu umzuschauen, ob auch nur irgendwer einen blöden Blick übrig hat! Im Nachhinein ärgert man sich, dass man nicht so oder so reagiert hat, weil man in diesem Moment viel zu geschockt war irgendwie... Und trotzdem plädiere ich für "Jetzt erst Recht!", denn am Ende sterben solche Menschen leider nicht aus, das menschliche Bedürfnis von den eigenen Makeln abzulenken und auf andere zu zeigen und daher erst Recht!
    Ich glaube du weißt, dass hier eine ziemliche Menge an coolen Mädels genau auf deinen Stil und dich abfährt (inklusive mir<3) und ich hoffe, dass dir das hilft und du dich nur verkriechst, wenn es dir gefällt ;)
    <3<3<3

    AntwortenLöschen
  2. puh, das ist hart... ich kenne es ja selber, vor meiner abnahme habe ich sehr sehr oft kommentare über meinen hintern gehört (auch immer von jugendlichen, in der öffentlichkeit und nicht grad leise) und auch heute noch (denn schlank bin ich ja lange nicht, begegnen mir blicke die ich nicht zu deuten weiß, manchmal auch mit dem gedanken "jaja ich weiß, dass ich fett bin").... aber sowas, so lange und so penetrant... ganz ehrlich, ich hätte mich wohl nicht beherrschen können... und am ende des abends hätte ich mich wohl in den schlaf geweint... deine methode des von der seele schreibens, ist natürlich um einiges sinnvoller... mach dir nicht so viele gedanken, so sind die menschen halt...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    hab Dank, dass Du diese Geschichte so offen und ehrlich teilst und fühl Dich umarmt.
    Was der pubertierende Typ Dir angetan hat, geht nicht wirklich gegen Dich, es richtet sich eigentlich gegen ihn selbst. Er wollte Dich erniedrigen, damit er sich endlich mal groß fühlen kann. Wie klein muss er sich vorkommen, wenn er zu solchen Maßnahmen greift.
    Schenke ihm Dein Mitgefühl, damit nimmst Du ihm die Macht, sich über Dich zu stellen.
    Und Du kannst stolz sein, Du hast Deine Würde behalten, obwohl er Dich an einer verletzlichen Stelle getroffen hat. Du hast Dich nicht erniedrigt, auf seine Stufe gestellt und ihn ebenso beschimpft und Du hattest gute Freunde, die sich bemüht haben Dich zu schützen. Ihn hat niemand geschützt, seine Freunde haben ihn -obwohl peinlich berührt- diese Dummheit weiter ausführen lassen.
    Was bleibt ist noch der Schmerz, aber Schmerz ist ein heiliger Engel. Er bringt Dich Dir näher und er zeigt Deine Sensibilität. Das ist Deine Stärke.
    Alles Liebe, Isabelle

    AntwortenLöschen
  4. oh baby, was für ne scheiß nacht :( du bist WUNDERSCHÖN !!! du bist eine so tolle frau, laß den typen nicht das zerstören was du dir an selbstbewußtsein erarbeitet hast!!! das ist er nicht wert. so lange es menschen geben wird, solange wird es auch solche schwachmatten mit kleinem-pimmel-syndrom geben die meinen sie müssen ihren geistigen dünnschiss verbreiten, aber in wahrheit sind das kleine würstchen und du die königin!!! fühl dich gedrückt. wir lieben dich alle so wie bist katrin. laß uns deinen schmerz wegknuddeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Conservatory Girl hat es wunderbar ausgedrückt! Danke Dir dafür und ich erlaube mir mich dem total anzuschließen!

      Um ebenfalls wie ela hier keinen Roman hinzuschreiben, dir aber trotzdem sagen will, dass ich an dich denke und mit dir fühle möchte ich einen Satz loswerden, den ich letztens gelesen hab und ziemlich passend finde:

      Diskutiere nicht mit Idioten und Arschlöchern, sie ziehen dich runter auf ihr niedrigstes Niveau und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung!

      Löschen
  5. Liebe Katrin,

    es tut mir leid, was dir passiert ist. Ich finde es zu viel von dir selbst verlangt, das dich so eine Situation nicht behelligen soll und du sie sofort gut weg stecken willst. Was da passiert ist, war demütigend und das mit voller Absicht und vor anderen Menschen. So etwas erschüttert. Und das ist auch gut so. Sowas ist nicht normal, deshalb reagierst du dementsprechend. Aber du bist aktiv (schreibst es auf), beschäftigst dich damit. Du wirst daran wachsen, der Depp wird sein Leben hohl weiter leben.
    Gruß, Ute

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott da kommen mir vor Wut fast die Tränen!
    Dieser schreiende Typ is ja sowas von peinlich. Bitte bleib weiter stark. Verkriech dich auf alle Fälle nicht zu lange im Bett (manchmal braucht man das) und bald wirst du wieder nette Erfahrungen mit Menschen machen :)

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir aus tiefstem Herzen Leid, Katrin!
    Möchte dazu jetzt auch keinen Roman schreiben, denn was kann ich Dir anderes mitgeben, als Du selbst schon weißt... Es ist schön, dass Du so tolle Freundinnen hast, die hinter Dir stehen - hat ja nicht jeder...
    Ausschlafen, aufstehen, Krönchen neu richten und weiter geht's!

    Für mich bist Du jedenfalls eine wunderbare und inspirierende Persönlichkeit und vielleicht helfen Dir diese kurzen und liebgemeinten Worte, um den Mist abzuschütteln und drauf zu pfeifen.

    Vergiss nicht: Liebe Dich selbst!

    AntwortenLöschen
  8. viele menschen sind einfach nur abgrundtief dumm! ich weiß wie du dich fühlst...aber im grunde wollen sie nur von ihren eigenen fehlern ablenken..wir wissen, das wir auf unsere weise einzigartig und toll sind!

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, ich hatte vor 8 Wochen eine ähnliche Situation. Mitten am Tag in der Straßenbahn. Ich saß ganz normal auf einem Einzelplatz, mir gegenüber eine ältere Dame, die mich von oben bis unten musterte, angeekelt schaute und mir mit trockenem, abwertendem Ton ins Gesicht sagte "Sowas wie Sie sollte man verbieten!". Ich war so geschockt, dass ich gar nicht reagieren konnte. Zu Hause überkam es mich dann und ich hab nur noch geweint. Was die Menschen sich eigentlich rausnehmen, frage ich mich immer wieder. Ich beleidige doch auch nicht wild drauf los.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, verdammt. Das macht mich richtig sauer! Was sich manche Menschen einbilden! So ein blöder Penner!
    Es ist völlig normal, dass du dich davon erniedrigt gefühlt hast und dich das verunsichert hat, bei allem Selbstbewusstsein, sind wir doch alle nur Menschen und reagieren auf so etwas. Vorallem, wenn man jahrelang von allen Seiten (Medien, Gesellschaft) eingeredet bekommt, dass man nur akzeptiert wird, wenn man in der Norm liegt. Das ganze kranke System züchtet dann wiederum solche Idioten, die meinen einem ihre Meinung um die Ohren hauen zu müssen.
    Nimm dir ein bisschen Zeit für dich und mache was schönes, verkriech dich vielleicht sogar ein bisschen, wenn dir danach ist und dann findest du sicher schnell zu deiner alten fabelhaften Form zurück. ;) Ich drück dich!

    AntwortenLöschen
  11. "Don't cry, say "Fuck You" and smile!"
    Zwar leichter gesagt, als getan, aber ich finde, der Spruch allein hilft schon und denke auch an Deine tollen Freundinnen, die Dir den Rücken gestärkt haben! :)

    AntwortenLöschen
  12. Puh... krasse Geschichte.
    So etwas in der Art hat wohl (fast) jeder dicke Person schon mal erlebt. Da ich selber nicht weiß, wie ich mit so etwas umgehen soll, kann ich dir keinen schlauen Rat geben. Ich wünsche mir aber für dich, dass du deine Wut nutzt und diese in Stärke umwandeln kannst.
    Ich finde deine Freundinnen wunderbar und du kannst dich sehr glücklich schätzen, dass du solch tolle Frauen an deiner Seite hast.

    Laß dich nicht unterkriegen...

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kathrin,

    ich finde das so furchtbar. Mir ist richtig schlecht. Und das Schlimmste ist, dass solche Dinge so oft passieren - so extrem wie gestern bei Dir oder weniger offensichtlich, versteckter, aber genauso feindselig.
    Es wird akzeptiert, manchmal hat man das Gefühl, dass sich da niemand, der normalgewichtig ist, wirklich Gedanken drüber macht - es sei denn Freunde oder Familienmmitglieder sind übergewichtig.
    Ich selbst war als Kind pummelig, als Judendliche dick, ein paar Jahre um die 20 herum extrem schlank (aber auch extrem essgestört) und nun seit ca. 10 Jahren extrem übergewichtig. Mittlerweile, nach Jahren in Therapie, Ernährungsumstellung und persönlicher Reifung, bin ich von Kleidergröße 50 auf 44 gerutscht. Ich kenne also beide Seiten. Ich weiß, wie es ist, Komplimente zu bekommen, gut anzukommen, aber auch, wie es ist, verachtet zu werden, beleidigt zu werden und Ekel in den Augen meines Gegenübers zu sehen. Deshalb empfinde ich so etwas auch als lächerlich und haltlos - diesselben Menschen, die mich als Dicke verachten und beleidigen, hätten mir, als ich schlank war, Honig um's Maul geschmiert - das ist alles so lächerlich und oberflächlich - ich bin doch derselbe Mensch.. Umso mehr weiß ich meinen Partner, langjährige Freunde und meine Familie zu schätzen - die mich immer geliebt haben, egal in welcher Kleidergröße und die mir die Kraft gegeben haben, mich in solchen Situationen zur Wehr zu setzen - verbal und emotional..
    Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Gesellschaft sich langsam verändert, toleranter gegenüber verschiedenen menschlichen Erscheinungsformen wird (in den 90ern war eine Frau mit 38/40 schon ein "Dicki", heute ist das etwas entspannter..), aber wenn dann so etwas passiert, wie hier von dir beschrieben, werde ich einfach nur wütend, dann traurig und dann müde. Es erscheint dann so völlig unmöglich, dass sich die Menschheit von ihrer verurteilenden, selbstgerechten Sichtweise auf andere (nicht nur in Bezug auf's Übergewicht) jemals verabschieden könnte.. Eigentlich sollte man so etwas anzeigen - und zwar jedes Mal. Man müsste sich politisch organisieren und das ganze zu einem öffentlichen Thema machen - auf den Grundsätzen unserer Verfassung, in der ja festgeschrieben ist, dass alle Menschen gleich sind.
    Und Plussizeblogs wie deiner sind für mich aus diesem Grund ein Teil des Anfangs einer solchen politischen Arbeit. Mutige Mädchen und Frauen (und wenige Männer) leisten so einen wichtigen und guten Beitrag zur Veränderung der Gesellschaft! Danke dafür - Dir und allen Anderen!

    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ''Umso mehr weiß ich meinen Partner, langjährige Freunde und meine Familie zu schätzen - die mich immer geliebt haben, egal in welcher Kleidergröße und die mir die Kraft gegeben haben, mich in solchen Situationen zur Wehr zu setzen - verbal und emotional''

      Schön gesagt, Dani :-)))

      Löschen
  14. Ich fühle mit dir, obwohl ich sagen muss das ich schon lange nicht so angepöbelt worden bin. Das dich das berührt hat ist völlig normal. Mit solchen Sprüchen könnte man den makelosesten Menschen an sich zweifeln lassen. Trotzdem tut es mir im Herzen leid, das du das durch machen musstest.
    Ich kenne diese Gefühle, und diese Paranoia!
    Leider kann ich auch nicht mehr sagen außer mich meinen Vorredner anschließen.

    <3 Mia

    AntwortenLöschen
  15. Aargh, das macht mich so wütend. Ich hasse es, dass so ein Idiot eine solche Macht haben kann. Ich hoffe, dass er irgendwann jemanden kennenlernt, der ihm beibringt, was alle Menschen wert sind (auf welche Art lass ich jetzt mal im Raum stehen).
    Du bist großartig, du bist lustig, du hast einen Stil und eine Kreativität für die ich einiges geben würde. Ich hoffe dieser Vollidiot wird an Dir und Deiner Großartigkeit nichts ändern.

    Ganz nebenbei, ich hab einen speziellen Platz in meinem Herzen für das Bielefelder Nachtleben, aber der Bahnhof am Abend ist einfach nur gruselig.

    Mari

    AntwortenLöschen
  16. Es tut mir so leid, dass dir das passiert ist. Ich glaube, ich wäre danach gar nicht mehr in der Lage gewesen, irgendwo feiern zu gehen und hätte mich sofort verkrochen. Klar, hat man eigentlich ein gutes Selbstbewusstsein, aber auf so penetrante Weise angegangen zu werden ist schon echt hart.
    Hoffe, dass du dir das nicht zu sehr zu Herzen nimmst!

    AntwortenLöschen
  17. Ich frage mich wirklich, was solchen Menschen durch den Kopf geht. Vermutlich nicht viel, aber das was Nahe liegt, ist die eigene Unsicherheit, gepaart mit zu viel Alkohol.
    Es ist immer leichter auf vermeintlich "Schwachen" herumzuhacken, als sich an die eigene Nase zu packen.
    Deine Unsicherheit danach kann ich absolut verstehen.
    Leider ist es oft so,dass die augenscheinliche Toleranz gegenüber allem und jeden gar nicht existiert und ich finde es sehr schade, dass solche Dinge in einer der angeblich am weitesten entwickelten Spezies noch diskutiert werden müssen, bzw. überhaupt passieren :(

    AntwortenLöschen
  18. Anzeigen. Bin kein Freund der Bullerei, aber zu irgendwas müssen die ja nütze sein. Einfach anzeigen wegen Beleidigung und Nötigung. Einzige Möglichkeit der Rache in diesen Verhältnissen. Bierflasche auf den Kopp wäre wohl angemessener und befriedigender gewesen, am Ende hätten seine renitenten Eltern vllt. dich angezeigt und dann wäre alles nur noch schlimmer.
    Eine dicke Frau zu sein scheint nicht immer leicht zu sein. Schade.

    AntwortenLöschen
  19. Furchtbar so etwas. Ich verfolge deinen Blog zwar noch nicht seit so langer Zeit, aber ich habe den Eindruck, dass du ein wundervoller Mensch bist. Ich finde es nicht schwach, dass diese Worte dich verletzen. Das ist so nachvollziehbar. Und es ist so gemein, wie manche Menschen mit anderen Menschen umgehen.
    Ich würde gern so etwas sagen wie "ich kann das kaum glauben", aber aus eigener Erfahrung fällt es mir nur all zu leicht, mir vorzustellen, wie diese Situationen ablaufen.

    Es ist grausam, dass so viele Menschen nicht darüber nachdenken, was sie anderen antun, wenn sie so derbe, unfaire Beleidungen nach draußen tönen. Und wenn sie es doch tun, finden sie es vielleicht noch lustig, dass sie dabei jemanden verletzen. Ich kann das nicht verstehen, dass jemand das Aussehen eines anderen so lustig finden kann. Dass man sich darüber geradezu aufgeilt. Geschmäcker sind nun mal verschieden, aber selbst wenn einem nicht gefällt, wie andere herumlaufen, ist das noch lange kein Grund, sie dafür anzugreifen.
    Und noch dazu bist du kein Stück hässlich. Na sicher, du hast eben Gewicht, aber das weißt du, das braucht er dir ja nicht zu sagen! Aber das Gewicht macht dich nicht hässlich. Du hast ein tolles Lächeln und deine Kreativität zeigt sich in deinem Stil, deinen Haaren. Es ist doch viel wichtiger, wie man sich gibt. Und ich finde, du wirkst sowohl innerlich als auch äußerlich schön.
    Und selbst, wenn jemand einer anderen Meinung ist, muss er damit nicht so ankommen.

    So ein Verhalten sorgt dafür, dass mir schlecht wird und ich eine Gänsehaut bekomme. Wieso sieht man eine Notwendigkeit, andere niederzumachen? Ich würde dich so gern unbekannterweise jetzt in den Arm nehmen. Aber dafür scheinst du ja wundervolle Freundinnen zu haben, die das übernehmen können.

    Wie gesagt finde ich auch nicht, dass du dir deine eigene Verunsicherung vorhalten solltest. Natürlich möchte man am liebsten immer alles an sich abprallen lassen. Aber wenn man immer wieder angegriffen wird, ist es nur verständlich, dass man in eine Abwehrhaltung verfällt und auf einmal überall potenzielle "Feinde" sieht. Ich kenne dieses Gefühl. Wenn man besonders schlecht drauf ist, denkt man, jedes Lachen das man hört sei auf einen selbst bezogen. Mach dir keine Vorwürfe dafür, dass du verletzt warst. Manchmal braucht man eine Zeit zum Heilen.

    Aber vergiss nicht, dass du ein großartiger Mensch bist. Dieser Idiot hat zumindest schon mal einen hässlichen Charakter dafür, einfach über dich zu urteilen. Und du hast Verstand, du hast Stil, du hast ein Talent dafür einen Blog zu führen und deine eigenen Vorstellungen von Mode. Du kannst viel in deinem Leben erreichen was dich glücklich macht, wohingegen er mit seiner eigenen Unsicherheit und seinem Hass sein Leben wahrscheinlich noch viel länger verpesten wird.

    Dieser Kommentar wirkt bestimmt wirr. Ich fühle mich auch noch ganz wirr, weil es mich so entrüstet, wie mit dir umgegangen wurde.

    Keep strong.

    Chequered ♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katrin,

    du bist eine schöne, kluge, bezaubernde Frau mit einer wundervollen Seele und einem reinen Herzen. Deine strahlende Aura leuchtet mir von jedem Foto entgegen. Sei großzügig - zu dir und zu diesem armen Würstchen. Wichtig ist doch nur, dass du in den Spiegel schauen kannst und weißt, dass du alles richtig gemacht hast. Wenn es dunkel ist und leise, bist du der Mensch, der von vielen geliebt und geschätzt wird. Der Vollpfosten ist so einsam und so ungeliebt, dass er dich braucht um Aufmerksamkeit zu bekommen. Du brauchst ihn nicht.

    Alles Liebe, Gallina

    AntwortenLöschen
  21. Ob du nun wunderschön bist oder zum Kotzen hässlich – das ist letztendlich egal. Der Typ hat einfach keinen Stil und keinen Respekt und das ist wahrlich nicht dein Problem, sondern seins.

    Ich bin auch oft fassungslos angesichts der Dummheit bestimmter anderer Leute, aber nehme es (mittlerweile) einfach als Motivation für mich, ein noch "besserer" Mensch zu sein. Und den Leuten um mich herum fällt das sogar auf. Erst vor ein paar Tagen hat jemand zu mir gesagt: "Danke, dass du so bist wie du bist." Und da bin ich fast rot geworden vor Verlegenheit. (Aber wahr isses! :D)

    Das einzige, was du vielleicht hättest anders machen können (aber das hängt sehr von der Situation ab und ich war ja nicht dabei!), ist, dass du ihn hättest ansprechen können und fragen, was er mit seinen Sprüchen bezwecken will bzw. ob sein Selbstbewusstsein derart gering ist, dass es ihn schon völlig aus der Bahn wirft, jemanden zu sehen, der etwas anders aussieht.
    Aber vermutlich war er eh zu betrunken ...?
    -> Also nix zu bereuen, außer der schlechten Gedanken!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Katrin,
    Irgendwie hab ich in diesem Post auch ein Stück mich gesehen, denn solche Erlebnisse (nicht ganz so krass) hatte ich auch schon und ich weiß nicht was mehr verletzt: die Aussagen dieser Leute, oder dass man sich tatsächlich von irgendeinem A...loch den Abend, den Tag oder im schlimmsten Fall sogar noch viel mehr Tage versauen lässt. Da denkt man immer, man sei stark, aber in solchen Momenten ist man ganz klein. Nur weil irgend ein Idiot, der darüber schon nach 5 Minuten nicht mehr nachgedacht hat, in ein paar Momenten in einem selbst mehr kaputt macht, als man sich eingestehen will, Arbeit an sich selbst kaputt macht, für die man sehr sehr lange gebraucht hat.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du bald wieder positive Gedanken fassen kannst, dass es dich bald nichtmehr bedrückt und dass du diesen Vollspaten in eine ganz ganz dunkle Ecke abschieben kannst. Ich weiß, das ist leicht gesagt....

    AntwortenLöschen
  23. Mach dir keine Gedanken um so ein Bubi!!!
    Du bist a geile Frau mit ana Hammer-Austrahlung und Symphatie!!!

    AntwortenLöschen
  24. Hi Katrin,
    ich kann das kaum fassen, dass es solche Menschen gibt. Es ist so unglaublich, das Menschen so etwas zu einander sagen. Ich finde das total toll von dir, dass du das öffentlich machst. Solche Menschen haben einfach selber nichts im Leben und geben ihre Aggressionen auf so respektlose Art an andere weiter.

    Ich hatte letztens eine Begegnung an der Kasse mit einer Tussi. Sie hat mich zwar nicht so krass beschimpft, trotzdem war es mir fast peinlich meinen Freunden zu erzählen, ich kann dir gar nicht sagen warum, aber ich habe mich in gewisserweise hilflos gefühlt und wollte das wohl deshalb nicht erzählen. Diese Tussi hat sich erst sehr offentsichtlich vorgedrängelt und es dann bestritten, als ich und einige andere in der Schlange sie danach böse angeguckt haben, hat sie gesagt: "Ich soll doch nicht so blöd gucken, nur weil ich keine Hobbies habe und nie gefic... werde, sei ich so verbissen!" Ich kann dir gar nicht sagen, wie gerne ich die richtig verprügelt hätte und das erste zuletzt erzählt hätte. Und am ärgerlichsten war ich darüber, dass alle das gehört haben und ich so hilflos darstand und sie Ihren ganzen Frust bei mir abgeladen hat (das sie die Chance dazu hatte). Naja wenn ich darüber nachdenke ärgert es mich immer noch. Ich habe nur gesagt dass ich mich auf so etwas niveaulloses wie sie nicht herunter begebe.

    Ich habe irgenwie keine richtige Lösung, wie man aus so einer Situation raus geht ohne sich schlecht oder in gewisserweise als Verlierer zu fühlen.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hätt nur einen rießen Lachkrampf gekriegt und hätt sie somit ausgelacht.
      Klar, im ersten Moment steht man unter Schock...aber eigentlich ist es voll zum lachen.
      Wie billig diese Tussi doch war...ähm ist.

      Löschen
    2. Oh an ey, das ist echt nicht zu fassen, wie sich manche Leute benehmen. Und ja leider bin ich auch immer nicht so schlagfertig, wie ich es gerne wäre :(

      Löschen
  25. Liebe Katrin,
    erst einmal bin ich froh, dass hier so viele gute und unterstützende Kommentare gepostet wurden. Ich lese seit dem Sommer deinen Blog und finde ihn ganz wunderbar - wir haben zwar modisch nicht immer den gleichen Geschmack, aber ich finde es richtig gut, wie "outspoken" du bist. Ich bin Gymnasiallehrerin mit Herz und Seele, Ende 20, groß und breit (56/58) und habe u. a. schon einmal von einer Frau im Bus gehört, solche Menschen wie ich dürften nicht unterrichten bzw. "sowas wie mich" dürfe es gar nicht "geben". Ich habe sehr oft das Gefühl, dass wir großen und dicken Mädels Menschen ihre Rollenklischees um die Ohren hauen - und damit kommen sie nicht zurecht! In meiner Familie ist es leider genauso, aber ich gebe nicht auf und hoffe sehr, dass dieses Thema noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken wird. Ich bin eben kein kleines, zartes Wesen, das den ganzen Tag fragend-anmutig seinen Kopf schieflegt und mit einer zu hohen, anstrengenden Kopfstimme spricht. Feminismus, gender und die Akzeptanz andersartiger Körper scheinen mir sehr miteinander verbunden. Übrigens: Häufig sind es bei mir etwas zu kurz geratenen Männer (Napoleonkomplex?), die sich wohl in ihrer Männlichkeit berdroht fühlen - und das ist schon wieder lustig. Ich wünsche dir sehr, dass du dich selbst weiterhin liebst, gut behandelst und die Ohren steif hälst. Ich lasse mich von nichts abbringen, gehe auch schwimmen, spazieren, zum Sport - egal, was die anderen Menschen sagen. Mach weiter und nächstes Mal stell dir vor, wir alle hier sitzen en miniature auf deinen Schultern und stärken dir den Rücken. Ganz liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  26. Hallo an alle,

    ich hab mich hier grad mal ein bisschen durch die Kommentare gewühlt, weil ich mich selbst auch schon in solchen Situationen wiedergefunden habe, leider!
    In den meisten Situation geht es mir nicht anders als den meisten hier: Schockstarre.
    Ich bin in dem Moment einfach so fassungslos, das ich auch nich flott antworten kann, obwohl ich ansonsten auch nicht auf den Mund gefallen bin.
    Das macht mich dann immer besonders wütend. Allerdings fällt den wenigstens wohl eine gute Reaktion ein. Woran liegt das eigentlich? Es kann ja nicht sein, dass wir das einfach so hinnehmen.
    Dear haters, I couldn't help but notice that "awesome" ends with 'me' and "ugly" starts with 'u'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, man steht da ein wenig zwischen den Stühlen. Man fühlt sich auf jeden Fall schlechter dadurch und ist unmotivierter, dann denkt man: Wieso soll ich mich denn auf das Niveau runterlassen? Und: einem wurde früher immer gesagt: Stör dich nciht dran, dann hören sie von selber wieder auf,wenn es ihnen langweilig wird.(und die besten Sachen fallen einem eh immer erst später ein;))

      Löschen
  27. Idioten gibt es überall. Wichtig ist, dass man nicht zum dauernden Opfer wird.

    Ich habe mit Krafttraining angefangen, um von schüchtern und Schultern-hängend zu selbstbewusst und kraftvoll zu mutieren. Seitdem hat es nicht eine Person gewagt, mich auch nur schief von der Seite anzuschauen. Dabei laufe ich schon immer sehr alternativ rum (punkig/gothic) und habe stets als Teenie die Opferrolle gehabt.

    Du magst dich selbst zwar als sehr selbstbewusst beschreiben, aber an deiner Haltung erkennt man das nicht wirklich. Zumindest auf den Fotos. Vielleicht liegt es auch an deiner Statur, dass dein Hals so kurz ist - aber ich habe immer das Gefühl, du ziehst die Schultern hoch und wirkst wie ein kleines, ängstliches Mäuschen.

    Vielleicht hilft dir da soetwas wie Kraftsport oder Kampfsport, damit du dich nächstes Mal - zur Not auch körperlich - wehren kannst, ohne ihm gleich die Bierflasche überziehen zu müssen.

    Auch Betrunkene suchen sich leichte Opfer. Ich wünsche dir für die Zukunft, dass dir solche Sitiuationen erspart bleiben. Leider haben viel zu viele Menschen Magersucht - im Kopf.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch nie gehört, dass mich jemand als "ängstliches Mäuschen" beschrieben hat. Jeden Fall sagt man mir immer, dass ich super selbstbewusst und sicher rüber komme, auch in Situationen in denen ich mich definitiv gar nicht danach fühle ;)

      Löschen
    2. Dann liegt es wahrscheinlich an deiner Figur und dem Hals. Mir schien es als ziehst du auf allen Bildern die Schultern extrem nach oben o.O Aber umso besser. Dann nächstes mal einfach einen netten Move anwenden und den Herren ohne Schmerzen auf den Boden legen. Dann dürfte er ruhig sein und du hast ihm kein Haar gekrümmt.

      Löschen
  28. Lurkende Leserin12. November 2012 15:40

    Es tut mir wirklich Leid zu hören, dass Du eine solche Erfahrung gemacht hast, die Dir einen schönen Abend mit Freundinnen versaut hat. Einerseits ist mir etwas Derartiges schon lange nicht mehr passiert (vermutlich weil ich durch meine Introvertiertheit und gesundheitlichen Probleme schon ewig nicht mehr in irgendwelchen Bars, Kneipen etc. war, wo bei solchen betrunkenen Arschlöchern mit dem steigenden Promillepegel die Hemmschwelle immer weiter sinkt). Andererseits erinnere ich mir noch zu gut an ähnliche Beleidigungen aus meiner Abiturzeit - und das obwohl ich inzwischen einen Uniabschluss habe und das Abi schon ein Weilchen her ist.

    Angebliches Aussehen, Gewicht, sexuelle Attraktivität (ganz egal, ob man da zur "Hure" wird oder zur "frigiden Kuh, die eh keiner f****n will") - das sind die Standardbeleidigungen, die einem als junge Frau immer wieder um die Ohren gehauen werden, und den Ich-möchte-denen-am-liebsten-die-Bierflasche-um-die-Birne-ziehen Frust gar ich total nach vollziehen. Obwohl Dir dieses Erlebnis ein tolles Wochenende vermiest hat, möchte ich Dich trotzdem beglückwünschen, so komisch das auch klingt: Auch wenn Dir solchen Sachen passieren und Dich verständlicherweise auch mitnehmen, spricht aus Deinem Blog ein gesundes Selbstbewusstsein. Du scheinst wirklich zu Dir zu stehen, und Deine Werte, Ansichten, Vorlieben, Geschmäcker offen zu vertreten. Das ist etwas, was Dir kein besoffener, pubertierender Volltrottel nehmen kann, und woran es anderen jungen Frauen manchmal leider mangelt, ganz egal, ob sie Kleidergröße 36 oder 52 haben. Trotz allem: weiter so!

    Ich hoffe, Dir geht's inzwischen wieder besser, und wünsche Dir nach einem so beschissenen Wochenende eine umso tollere Woche. :)

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Katrin,
    ich verstehe, dass das eine schreckliche Situation war und das du verunsichert warst, aber bitte bitte zeig den Typ an, wenn das nochmal passiert! Ich denke das ist die einzige Möglichkeit sich adäquat zu wehren. Wenn du ihm die Bierflasche über den Kopf gehauen hättest, hätte das am Ende noch rechtliche Konsequenzen für dich gehabt, und mit Gesprächen, Auslachen etc. erreicht man bei solchen Leuten, noch dazu im betrunkenen Zustand nichts. Wenn du nichts machst, fühlt er sich als Gewinner und macht die Scheiße auch bei anderen Leuten. Du hattest deine Freunde dabei und warst im öffentlichen Raum, hattest also genug Zeugen. Die Polizei ist in 1-2 Minuten da. Wenn der Idiot noch sehr jung ist wird er zumindest mitgenommen und muss dann von seinen Eltern abgeholt werden, wenn er älter war gibts noch ne schöne Geldstrafe oben drauf. Es ist wichtig, dass solche Menschen merken, dass sie nicht ungestraft davonkommen , das sich die Belästigung anderer nicht für sie auszahlt, was hoffentlich dazu führt, dass sie sowas nicht nochmal machen. Und du fühlst dich gut, weil du was getan hast. Also bitte ruf das nächste Mal die Polizei, sowohl für dich, als auch für alle anderen Menschen, die sich Nachts ohne Angst auf die Straße gehen wollen!
    Liebe Grüße und vielen Dank, dass du deine Erfahrungen teilst!
    Enid

    AntwortenLöschen
  30. Was für ein Idiot!
    Mir tut es sehr Leid, dass dir das passiert ist... und dass ähnliches auch schon so vielen anderen hier passiert ist. Furchtbar, was für schreckliche Menschen es gibt.

    Mir hat vor Jahren irgendein blöder Typ im Bus mein Bein getätschelt und gemeint, dass ich froh sein soll, dass so jemand hässliches wie mich überhaupt jemand anfasst. Ich war so geschockt, dass ich einfach überhaupt nichts machen konnte, mich noch nicht mal wehren oder sonst irgendetwas... und ich ärger mich wirklich immer noch so sehr, dass ich dem wirklich gar nichts entgegengesetzt habe. Das hat mich über Monate hinweg total unsicher und unentspannt gemacht, mir wird eigentlich gerade immer noch schlecht, wenn ich darüber nachdenke.

    Ich glaube und hoffe, dass ich inzwischen stärker wäre und mich das weniger beeinflussen würde.
    Aber es ist ok, sich von so etwas aus der Bahn bringen zu lassen, denn nichts an dem, was der Typ gesagt und getan hat, ist in Ordnung.
    Mich macht es einfach nur traurig, dass es solche Menschen gibt!

    Ich drück dich und ich hoffe, dir geht es inzwischen schon wieder besser. Du bist toll! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh mein Gott >_< das ist nicht nur beleidigend sondern auch total gruselig und wirklich richtig schlimm. Ich hoffe sehr, auch wenn ich verstehen kann, dass dich das im Nachhinein nicht zu sehr belastet... Einfach ätzend wenn man überlegt was Menschen mit so einer kleinen Aktion in anderen Menschen auslösen können...

      Fühl dich auch gedrückt <3

      Löschen
  31. Liebe Katrin,

    Krönchen neu richten und los gehts :) Das triff es für mich auf den Punkt! Ganz ehrlich Katrin, ich kann es absolut nachvollziehen, alles! Ich finde nicht, dass es dir an Selbstbewusstsein mangelt, genauso wenig wie mir. Aber manchmal treten diese Idioten in unser Leben. Ich weiß selbst, wie schwer es ist sowas auszublenden. Man sollte sich aber nicht zu sehr damit auseinandersetzten, denn solchen Leuten begegnet man immer wieder. ich könnte gar nicht mehr klar denken wenn ich mir um alles Gedanken mache , was andere Denken. Selbst in meiner Klasse wurde hinter meinem Rücken getratscht, gerade letzte Woche."Wenn ich die nackt sehen würde, würde ich kotzen". Und das kam von Leuten, die mir sagen wie sehr sie mich mögen, die mich umarmen, das trifft einen dann nochmal anders. Aber trotzdem, wir sind wie wir sind und das ist gut so. Jeder hat Respekt und Liebe verdient. Du bist eine tolle Frau und dank Frauen wie dir habe ich das Selbstbewusstsein das ich heute habe. Mit 16 war das absolut nicht so. Ich möchte dir nur sagen, du bist für viele, auch für mich ein Vorbild.
    Sei so, wie du dich magst. Man muss schließich sein ganzes Leben mit sich selbst verbringen, nicht mit dem Idioten aus der U-Bahn. Ich bin übrigens auch überzeugt davon, dass er einen Mikropenis hat ;)

    Ich herz dich ;) Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, fühl dich gedrückt. Ich habe auch schon einige erfahrungen mit sowas gemacht, schiefe Blocke, dumme Sprüche.. Ich kann wirklich nachvoll ziehen wie du dich fühlst.
      Ich verstehe nicht, was in Menschen vorgeht, wahrscheinlich sind sie nur unzufrieden mit sich selbst. Sch*** Gesellschafft, Sch*** menschheit!
      Du bist eine sehr tolle Frau.
      Ich finde es gut, dass du das öffentlich machst und deine Gefühle so offenbarst. Ich glaube, ich hätte mich das nicht getraut das so öffentlich zu machen. Aber ich denke, dass du dadurch viele andere (wie auch mich)damit ermutigst, das öffentlich zu machen oder es Freunden zu erzählen. Somit kann man damit vielleicht auch besser damit umgehen.

      Aber was ich sagen möchte, du stehst nicht allein da. Ich habe alle Kommentare vor mir gelesen und es sind so liebe Worte.
      Leider passiert Dicken sowas sehr oft, und es ist ziemlich schade. Manche wissen nicht, was sie damit anrichten.
      Ich möchte dir nur sagen, dass du ein sehr toller Mensch bist, eine wunderschöne Ausstrahlung hast und ein super Vorbild für alle anderen Dicken Mädels bist!
      Bleib wie du bist.
      fühl dich gedrückt♥

      Löschen
  32. Wie oft denke ich genau das... "was denken die Leute, das Outfit kann ich eigentlich nicht tragen, das make up ist zu viel, sieht man auf den Foto das leichte doppelkinn oder hab ich meinen kopf schief genug gehalten, damit man das nicht sieht!?"
    und weißt du was ich dann mache?
    meinen dicken arsch in die stadt schieben, mir unglaublich sexy unterwäsche kaufen, nach hause fahren, diese anziehen, mich schminken und sich mit schokodonut auf die couch werfen und gut aussehen!
    soll der typ seine grashalm-freundin vögeln und sich an ihren knochen ergötzen! prost!!

    AntwortenLöschen
  33. Ich habe eine Kleinigkeit über dich geschrieben :)

    AntwortenLöschen
  34. "Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist"
    Das hat meine Oma immer gesagt, wenn mich jemand zum Heulen gebracht hat. Und damit hatte sie verdammt noch mal Recht!
    Du lebst so, wie Du es willst. Das geht nur Dich was an. Feierabend.
    Es gibt so viel A**** auf der Welt. Die finden immer einen Grund, um irgendjemand fertig zu machen. Ob man dick ist, ob man dünn ist, blond, rothaarig, schiefe Zähne, krumme Nase, etc. Man kann es nie allen recht machen. Und man muss es auch nicht. Man muss es NUR SICH SELBST recht machen.

    LG*

    AntwortenLöschen
  35. Es gibt die ein oder andere situation, da kann es helfen, völlig überraschend zu reagieren.Sich umdrehen, mit einem abschätzigen Lächeln auf diesen Menschen zugehen und sagen:1)Ja, du hast recht und gleich lass ich mich mal auf dich draufplumsen! oder 2)Ja, aber dafür kann ich unheimlich gut bl****! oder 3)du rennst wie ein Monster schreiend und wild mit den Armen fuchtelnd auf ihn zu und brüllst "buuuuääääääh"!
    Mit sowas bringt man Leute meist aus dem Konzept und es ist hinterher n echter Brüller.
    Und wenn diese Leute sich unmöglich verhalten, darfst du das auch :D

    AntwortenLöschen
  36. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie widerlich ich das Verhalten von diesem Typen finde. Versuche bitte, dir das nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen. Du bist ein toller Mensch mit einer starken Persönlichkeit und einer wunderbaren Ausstrahlung. Davon kann dieser Typ nur träumen. Bleib so, wie du bist, denn du bist super. Alles Gute.

    AntwortenLöschen
  37. schrecklich wie intollerant manche leute noch sind.
    verstehe nur nicht, was die "hure" damit zu tun hat. fiel ihm wohl kein besseres schimpfwort ein.

    aber kaum hat eine pummligere frau einen kurzen rock oder hohe schuhe an, wird getuschelt und gelästert. wenns um mich selber geht, bin ich da relativ ruhig und lächel nur von oben herab. aber bei meinen freunden oder auch wildfremden währe ich nicht ruhig geblieben. mir ist auch schonmal das knie ausgerutscht, wenn du verstehst... als ein mädel zum weinen gebracht wurde. (worte wie "gestrandeter waalfisch" fielen..)

    fakt ist, wir sollen jedem tolleranz entgegen bringen. "ausländern" die sich nicht anpassen wollen, homosexuellen ect. aber wer tolleriert denn so ein banales pummelchen??? niemand.
    ich wünsche mir vom ganzen herzen etwas mehr akzeptanz. dafür, dass keine maus mehr weinen muss weil sie wegen ihrer pfunde beleidigt wird.

    mach dir aber keine gedanken über solche penner. die, die am meisten gröhlen, müssen nur etwas mit ihrer großen klappe ausgleichen. *knuff*

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Katrin,

    ich verfolge deinen Blog jetzt schon etwas länger und es tut mir leid, dass solche Menschen die Kraft haben, jemanden aus der Bahn zu werfen. Ich kenne das selbst (So wie vermutlich jede übergewichtige Frau) nur zu gut. Wenn ich alleine unterwegs bin, passiert mir leider ähnliches (nur nicht ganz so krass) von Zeit zu Zeit. Aber dann ist man ja auch angreifbarer. Eigentlich überspiele und überhöre ich sowas so gut wie immer. Verletzt bin ich trotzdem.

    Letztens habe ich zum ersten Mal offen auf eine solche Beleidigung reagiert und war positiv überrascht von mir. Ich habe mit Humor gekontert und meinem gegenüber damit allen Wind aus den Segeln genommen. Als mir auch so ein unbekannter Halbstarker hinterrief, dass ich ja so fett sei, hab ich mich umgedreht, ein absichtlich aufgesetztes, überraschtes Gesicht gemacht, die Hand erschrocken vor den Mund geschlagen und gesagt: "Oh Mist, ich bin aufgeflogen, aber psssst... verrat mich nicht!"

    Damit hatte ich ihn auf dem "richtigen" falschen Fuß erwischt und er hat gar nichts erwiedert und sein Freund hat ihn ausgelacht. Mir konnte man das Grinsen für den Rest des Tages nicht aus dem Gesicht wischen und das hat gut getan ;)

    Ich kann einfach nicht verstehen, wie Menschen andere Menschen (die sie zudem nicht mal kennen) absichtlich verletzen wollen. Aber meiner Meinung nach hat das etwas mit Anstand, Erziehung und Intelligenz zu tun. Irgendwann bekommen die Menschen das, was sie verdient haben. Ich hoffe, dass dir sowas nicht mehr passiert. Du bist gut so wie du bist. So wie jeder Mensch.

    Liebste Grüße
    Janica

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Katrin,

    kann mich den ganzen bisherigen Kommentaren nur anschließen. Was für ein unglaublich bescheuerter Typ...
    Mir ist sowas auch oft passiert und das hat mich exremst geprägt. Mein ganzes Verhalten und meine Herangehensweise an neue Leute ist dadurch viel negativer und pessimistischer geworden. Ich arbeite daran, aber alte Gewohnheiten wird man nicht so schnell los...

    Dein Post hat mir aber schlagartig die Augen geöffnet, bezüglich Selbstakzeptanz. Ich kann nicht mehr ganz genau erklären, woran das liegt, weil ich ihn gestern zum ersten mal gelesen habe (und mein Gedächtnis einfach schlecht ist ;). Aber plötzlich habe ich verstanden, dass die ganze Stresserei über Äußerlichkeiten totaler Mist ist. Ich würde niemals eine andere Person abwerten oder beleidigen wollen, wegen ihres Übergewichts. Ich würde sie einfach als die Person sehen, die sie ist und Punkt. Wieso sollte ich das also bei mir selbst anders machen? Wieso sollte sich irgendjemand schlecht fühlen wegen etwas, das objektiv betrachtet überhaupt keinen Schaden anrichtet? Dein Text hat mir da echt nochmal den nötigen Anstoß gegeben, danke, wirklich.

    Ich bin auch total beeindruckt, dass du das hier so schreibst, alle Achtung.
    Also halt die Ohren steif. Du bist hübsch!

    Janine

    AntwortenLöschen
  40. vergiss die. die sind es nicht einmal wert, dass du über sie nachdenkst. dieses ekel von kind hat vermutlich selber die größten probleme mit sich selber und muss sie dafür an anderen auslassen!

    bleib so wie du bist :)

    lg
    svetlana

    AntwortenLöschen
  41. Es ist wirklich schlimm, was du erlebt hast. Ich wüsste nicht, wie ich reagiert hätte.

    Vermutlich hätte es der Typ auch nicht verstanden, wenn man ihm eine runterhauen würde.

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Katrin, bin neu hier und auch ich hatte ähnliche Erlebnisse. Ich bin selbstbewusst und auch wirklich 'verbal' schlagfertig, aber solche Erlebnisse machen einen wieder klein und schüchtern, man reduziert sich selbst auf 'looser, nicht mal in der Lage das Essen zu stoppen'!!!
    Warum glauben die Leute immer Dicken etwas mitteilen zu müssen? Habt ihr je etwas derartiges bei Leuten mit grossen Nasen, vergammelten Zähnen oder der hässslichsten Frisur der Welt erlebt??? Nein???? Eben!! Es scheint gesellschaftsfähig zu sein, auf Dicken rumzuhacken, das Thema ist doch allgegenwärtig! Und da trauen sich solche Idioten eben die Klappe aufzureissen, weil sie den Rückhalt haben oder zumindest glauben sie es! Wenn man in der Lage ist, sollte man denen echt was derbes in Richtung Hässlichkeit oder Dummheit kontern! Nur weglächeln hilft da nicht! Und man fühlt sich später auch einfach besser! ;) LG Claudia

    AntwortenLöschen
  43. Als ich das erste Mal deinen Eintrag gelesen habe, kam mir in den Sinn: Das ist heftig, aber zum Glück ist mir das noch nie passiert!
    Vor Kurzem war nun aber eine, zwar nicht mal im Ansatz so schlimme, aber -für mich- ähnliche Situation.
    Ich bin mit zwei Freunden in einen Bar gegangen, in der ein Kommilitone von mir arbeitet. Wir hatten echt viel Spaß, dann sind wir eine rauchen gegangen und als wir wieder kamen, waren unsere Plätze an der Bar besetzt. Ein Freund von mir ist zu den Typen hingegangen und hat gefragt, ob wir wieder unsere Plätze haben könnten. Aus einer ganz normalen Frage wurde dann eine ziemlich dämliche Auseinandersetzung und am Ende hat man mich betitelt als "50-kg-Übergewicht"! Ich hab mir zuerst überhaupt nichts dabei gedacht und die Typen wurden dann auch rausgeschmissen, weil sie sich einfach unmöglich verhalten haben. Als ich dann aber daheim war kam's in mir hoch! Ich hab mich echt von denen fertig machen lassen und hab angefangen zu heulen... dabei trage ich Kleidergröße 42!
    Ich glaub des schlimmste daran war, dass meine Freunde das mitbekommen haben..

    Wahrscheinlich sah ich einfach nach mehr aus, weil ich noch meine Winterjacke an hatte.
    Außerdem ist es einfach so, dass ich nicht so zierlich, wie andere Mädels, gebaut bin. Ich will nicht damit sagen, dass ich schwere Knochen hätte :D aber wir haben einfach alle einen anderen Körperbau und da können ein paar Kilo mehr nach viiiel mehr aussehen.

    Ich will nur noch sagen, dass ich es toll finde, wie du, Katrin, und auch alle anderen Blogger, so offen über solche Themen reden könnt und dass ihr euch nicht vor der Welt versteckt. Klar, ich mit meiner Größe 42 habe keine Ahnung, wie es ist, wenn man beispielsweise Größe 50 trägt, aber ich finde euch unglaublich mutig!!
    Macht weiter so, ihr gebt den Frauen da draußen ein Stückchen Selbstbewusstsein :)

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Katrin,

    ich kann dir versichern, blöde Sprüche kann man mit jeder Figur kassieren! Im Park ist mal ein Mann mit dem Fahrrad um mich herumgefahren (im Kreis!), starrte mir auf den Hintern und hat kopfschüttelnd immer wieder gesagt: "Was für ein Arsch!" Ich hatte damals knapp 56kg. Soviel dazu^^ Es ist leider Realität, dass frau dumme Sprüche einfängt, egal wie sie aussieht. Dafür gibts zu viele Menschen, die Aufmerksamkeit brauchen (auch negative Aufmerksamkeit ist welche, also auch wenn ich mich auf die Straße stelle und Leute dumm anmache, bekomme ich welche). Klar, das trifft! In deinem Fall nochmal härter, der war ja wirklich ganz schön hartnäckig. Vergiss aber bitte nie, an wem es liegt, dass so eine groteske Situation entsteht. DU hast nämlich nichts falsch gemacht!!! Ich wünsche uns allen, dass wir solche Situationen richtig einschätzen lernen (WER verhält sich wie ein Vollpfosten?!? Hm?). Kopf hoch! :-)

    AntwortenLöschen
  45. Ohgott ich muss zugeben ich hatte gerade etwas "pipi in die Auge" ....Ich kann sowasvon nachempfinden wie du dich gefühlt hast! Ich bin auch keine schlanke Fee, trage größe 50-52. Mir geht es sehr sehr gut, ich bin nicht jedesmal traurig wenn ich mich im Spiegel sehe, ich finde mich sogar sehr hübsch, aber natürlich gibt es bei mir auch die einen oder anderen momente in denen ich mich einfach zuhause verkriechen und heulen möchte. Ich gehe ungern an die Küste (Feiern, clubs usw) eben weil ich die Blicke von den anderen sehe, ich bin immernoch nicht soweit das ich es komplett ignorieren kann! Es ist manchmal einfach zu offensichtlich.. Ich hatte eigentlich nie probleme mit mobbing, je älter ich wurde um so mehr ist es mir aufgefallen dass die leute sich nicht trauen es direkt zu sagen sondern hinterm rücken "lästern" - und dass finde scheiße, wenn sie schon über mich reden dann bitte unauffällig! naja ich weiß ja das ich dick bin und gebs auch zu :P wenn dann mal ein kommentar kommt dann stimme ich auch zu "ja ich weiß das ich dick bin, und jetzt?" :D Vergiss solche Leute! Man sieht das du dich wohlfühlst und dich was traust (da kannst du nicht nein sagen!) guck dir doch mal deine Fotos an, Du bist eine tolle Frau, ICH hätte soo gerne dein selbstbewusstsein!!! Ganz Liebe Grüße und einen guten "Rutsch" ins neue Jahr! *Prost* darauf dass wir uns nicht nochmal unterkriegen lassen!! ;D

    AntwortenLöschen
  46. Ich kann es zwar verstehen, dass dich die Situation damals mitgenommen hat aber lass dir eins gesagt haben : Menschen werden immer einen Grund finden, dich zu hassen.
    Ich wurde gestern von einer angeblichen Freundin als "Schlampe" bezeichnet, weil ich falsche Wimpern in einer Disco getragen haben. Und bedenke : Ich hatte eine lange Hose und ein längeres Oberteil an :D .
    Deshalb: geb niemals auf und lass dich nicht unterkriegen. Auch wenn du Size Zero hättest, hätte der Typ sich über deine spitzen Beckenknochen lustiggemacht.

    Fühl dich gedrückt.

    AntwortenLöschen